Beitragsbild zu 52 Bücher
Buch & Film

52 Bücher – Woche 15

Buchtipp – Feuchtgebiete

Neue Woche neues Buch und Thema, und ja es ist dieses Mal für mich ganz einfach.

Keine Ecken um die ich denken muss und als ich das Thema gelesen habe, ist mir sofort ein Buch eingefallen und das stelle ich euch vor.

Der Krötengerneral höchstpersönlich stellte das Thema zur Verfügung *gg* und lautet wie folgt

Niveau war gestern!

Ha was für ein passender Satz für folgendes Buch das ich mal gelesen habe…

feuchtgebiete
Bildquelle: Amazon.de

Viele werden es kennen. Medial als der „Schocker“ bezeichnet durch die naja nicht ganz unter 18 Jahren Szenen und Praktiken.

Feuchtgebiete war Charlotte Roche´s erster Roman, und leider nicht der Letzte!

Ich habe es mir besorgt und schon nach der zweiten Seite dachte ich mir, okay, aha, hm……

Was soll ich sagen, ich fand es weder gut noch „schmutzig„. Es hat sich stockend gelesen und ist richtig niveaulos.

Mal ehrlich, ich habe schon schlimmere Filme gesehen und in einem gewissen „Kreis“ würde das eher als Soft… durchgehen.

Mir hat das Buch absolut nichts gegeben und vom Zweiten von ihr habe ich mir noch nicht einmal die Zusammenfassung auf der Rückseite durchgelesen!

Der Hype darum, für mich absolut nicht nachvollziehbar.

Kennt jemand das Buch und hat es gelesen? Wie findet ihr es?

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

11 Comments

  • Ruby

    Heyho,

    ich habe zwar vom Buch gelesen, aber wirklich damit beschäftigt habe ich mich nicht. Es war mir von Anfang an klar, dass das nichts für mich ist. :P

    Lieben Gruß,
    Ruby

  • Sookie

    Also Tanja da liegst du mit deiner Meinung ganz auf meiner Wellenlänge….. ich hätte auch dieses Buch gewählt. Ein bisschen schmutzig find ich persönlich nicht schlecht und lese so etwas eigentlich auch gerne, aber „Feuchtgebiete“ ist einfach nur Schrott und absolut unrealistisch (hoffe ich doch mal)! Das die jüngere Generation wohl offener mit der Sexualität umgeht ist ja klar, denn erstens geschah das in den letzten 150 Jahren stetig und zweitens geben unsere Medien da ja auch ihres dazu, aber das was in diesem Werk weißgemacht wird ist absolut lächerlich. Ich hoffe mal das kein Teenager jemals dieses Buch als Vorbild nimmt und ähnliches mit öffentlichen Toiletten oder Avocadokernen anstellt.
    Dennoch hat Charlotte Roche durch exzellentes Marketing enormen Erfolg erzielt, naja „Sex sells“!!
    Ein zweites Mal bzw. den Film noch das andere Buch von ihr, werde ich mir nicht mehr antun.

  • Moni

    Huhu Tanja

    Also mich hat das Buch und auch der Film mich nicht angezogen es zu lesen oder an zu schauen. Aber ich hab von vielen gehört das es nicht der Renner war. Aber wer weis vieleicht werde ich es auch mal lesen aber auf meiner Top 10 steht es mal nicht.

    Liebe Grüße Moni

  • Astrid

    Wir haben uns sogar am Hörbuch versucht aber auch irgendwann abgebrochen. Es war teilweise einfach nur eklig und wie du schon sagst ohne jegliches Niveau. Ich kenne glaube ich niemanden der das Buch komplett gelesen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.