Ananas im Glas
Küche

Ananas im Glas

Rezept – Food ABC – Ananas im Glas

Ich weiß jetzt gar nicht, ob man das Blogparade nennen kann, vielleicht nicht im klassischem Sinne. Natalie von The inspiring life, hat eine tolle Idee. Das Food ABC, heißt, pro Buchstabe ein Rezept. Man muss aber nicht alle mitmachen und man darf bei ihr unter folgendem Post (HIER) den Link eintragen zum Rezept. Begonnen hat es Anfang März und innerhalb von 2 Wochen kommen neue Rezepte bei ihr. Die Linkeintragung ist immer 4 Wochen offen, damit man sich eintragen kann. Genauer Infos findet ihr ja im Blogpost bei Natalie.

Food ABC
Bildquelle: www.the-inspiring-life.com

Nun ist das neben meinen Foodday natürlich zeitlich vielleicht nicht immer vereinbar, aber für den Buchstaben A hatte ich alles zuhause. Mir ist noch Ananas über geblieben, welche ich verarbeiten musste. Ich habe jedoch nur ungefähre Gewichtsangaben, da ich alles nach Gefühlt gemacht habe. An sich geht das Rezept sehr schnell, man muss es aber über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am besten zwei Tage einplanen, außer ihr macht es schon früh am Morgen. Warum, das sage ich euch jetzt beim Rezept zum Ananas im Glas ♥


Dessert mit Ananas

Ananas im Glas

Zutaten für 4 Gläser

Etwa ein Drittel einer ganzen Ananas

6-8 Butterkekse, oder was sonst an Keksen zuhause ist

2EL braunen Zucker

1EL Rum

150g Frischkäse

4 EL Staubzucker (nicht gehäuft)

3EL Sahne

Zubereitung

Die Ananas schälen und in Stücke schneiden. Strunk wird nicht verarbeitet. In einem Topf mit dem Rum und braunen Zucker leicht köcheln, bis alles schön weich wird. Mit dem Mixstab pürieren und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Wenn ihr es am Morgen macht, geht es sich bis am Abend aus, dass es kühl genug ist.

Die Kekse zerbröseln. Ich gebe sie immer in einen Gefrierbeutel und habe einen Schnitzelklopfer aus Holz, bei dem ist eine Seite flach und ohne Metall. Damit zerkleinern, bis nur mehr Brösel vorhanden sind. Ihr könnt auch größere Stücke darin lassen.

Frischkäse mit Staubzucker und Sahne glatt rühren.

Nun beginnt das Schichten. Unten mit der Ananas auslegen und darüber eine dünne Schicht der Frischkäsemasse. Dann verteilt ihr die Keksbrösel darüber und befüllt sie wieder mit Frischkäse. Am Einfachsten geht es, wenn man einen kleinen Kaffeelöffel nimmt, ihn leicht andrückt und dann einfach das Glas dreht.

Für die Optik habe ich noch ein paar Brösel darüber gestreut. Das wieder für einige Stunden in den Kühlschrank geben, bis alles schön fest ist. Kurz vor dem Servieren einige Minuten bei Zimmertemperatur wärmen. Es schmeckt dann einfach besser. Die Ananas harmoniert extrem gut mit dem Rest und für das kleine Extra, kann man auch Vollkornkekse nehmen, die haben mehr Geschmack und ist ein guter Kontrast. Fertig zum Genießen! So schnell hat man Ananas im Glas.

Ananas im Glas

Macht ihr auch gerne Schichtdesserts oder einfach etwas im Glas? Vielleicht will ja noch der Ein oder Andere mitmachen. Umso mehr umso besser.

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

41 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.