Foodday at home
Küche

Aufgetischt – e´ai kākou

Foodday @ home! Aloha und willkommen auf Hawaii

Die Zeit vergeht und so hatten wir auch schon wieder einen Foodday zuhause. Dieses mal habe ich mir wirklich schwer getan, denn es ist kaum etwas über Hawaii zu finden. Klar, es gibt einige gute Gerichte, aber die werden alle in irgendwelchen Löchern oder speziellen Dingen gemacht, die ich hier natürlich nicht nachmachen kann. Trotzdem wollte ich die Insel, obwohl sie zu Amerika gehört, unbedingt im Foodday aufnehmen.

Wenn ich an Hawaii denke, habe ich sofort Surfer, Haie, Wellen, Honolulu, Baströcke und irgendwie das Loveboat im Kopf ;-) Kulinarisch hatte ich es bis dato noch nie auf den Schirm. Es ist der 50. Staat in Amerika. Hauptsächlich ist die Bevölkerung jedoch asiatisch stämmig, was sich auch in den Gerichten wieder spiegelt . Trotzdem habe ich ein paar Rezepte gefunden und leider gab es kein Brot, welches ich machen konnte oder wollte.

Also ab in den pazifischen Ozean und lasst uns auf der kulinarischen Welle reiten!


Vorspeise Hawaii

Lomi Lomi Salmon

Zutaten für 4 Personen (Quelle: www.usa-kulinarisch.de) – Vorspeise

150g Räucherlachs

300g Tomaten

1/2 Bund Frühlingszwiebeln

1/2 kleine Zwiebel

Zubereitung

Am besten den Tag davor zubereiten, da es über Nacht gekühlt werden soll.

Alle Zutaten klein würfelig schneiden und vermischen. Mehr benötigt man nicht dazu. Durch den Lachs benötigt man auch kein Salz mehr und die Zwiebeln ersetzen den Pfeffer! Einfach, genial und lecker

Lomi Lomi Hawaii


 Huli Huli Hühnchen

Zutaten für 4 Personen ( Quelle: www.usa-kulinarisch.de)

6 Hühnerbrüste

je 100ml Ketchup und Sojasoße

70g brauner Zucker

2EL Sherry

1EL Ingwerpulver

1EL Knoblauchpulver

Huhn HawaiiZubereitung

Die Hühnerteile mit der Hautseite nach oben in eine Auflaufform schlichten. Unter dem Ofengrill (falls ihr die Grillfunktion beim Herd habt) zweitoberste Schiene, von jeder Seite etwa zehn Minuten garen. Für die Soße alle Zutaten vermengen und damit das Huhn bestreichen. Das macht ihr pro Seite alle 10 Minuten und bestreicht immer wieder die Hühnerteile mit der Soße. Da ihr sie ja in der Form liegen habt, ergibt sich daraus auch genug Flüssigkeit zum Beträufeln beim Servieren.

Als Beilage kann man Reis oder Nudeln nehmen. Beides passt gut!

Hühnchen Hawaii


Pina Colada Muffins

ohne Alkohol

Zutaten für 12 Stück (Quelle: www.usa-kulinarisch.de)

230g Mehl

2TL Backpulver

2 Eier

etwas Vanille

Prise Salz

100ml Milch

150g Topfen (Quark)

90g brauner Zucker

50ml Kokossirup (habe Kokosmilch genommen)

70ml Öl

50g gehackte weiße Schokolade

50g Kokosflocken

Pina Colada Muffin

Zubereitung

Ananas etwa 45 Minuten einweichen, dann ausdrücken.

Mehl, Backpulver, Vanille, Salz, Schokolade und Kokosflocken mischen. Eier in einer anderen Schüssel schaumig schlagen und den Zucker beimengen. Milch, Topfen, Kokosmilch und Öl gut unterrühren. Zum Schluss die Mehlmischung unter rühren und den Teig in Muffinformen füllen. Bei 180 Grad (Heißluft) 35 Minuten backen.

Abkühlen lassen und naschen!

Muffin Hawaii


Das war auch schon der kulinarische Ausflug nach Hawaii. Hier hat uns wirklich alles geschmeckt und gerade das leicht süße Hühnchen kam gut an. Die Muffins bleiben im warmen Zustand leider noch an den Förmchen kleben und hier sollte man wirklich etwas mit dem Naschen warten ;-)

Das nächste Ziel für den Foodday ist auch ausgewählt und schon bald findet dieser auch statt! Ach ja, falls ihr euch fragt, was denn die Überschrift übersetzt heißt (oder auch nicht), hier die Auflösung – Lasst uns essen!

Wer von euch war denn schon einmal auf Hawaii?

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

39 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.