Eingang Hotel und Spa Larimar
Stadt & Land

Auszeit im Hotel & Spa Larimar

Erfahrungsbericht – Wellnesshotel & Spa Larimar Burgenland

Vorige Woche durften wir, durch einen glücklichen Umstand, für einige Tage in das

Hotel & Spa Larimar**** Superior

absteigen und uns eine Auszeit gönnen.

Larimar Hotel EingangZuvor war mir das Hotel namentlich nicht bekannt. Klar wusste ich, gerade im Burgenland gibt es wirklich schöne Erholungsorte, gute Weine und einige Wellnesstempel,  doch dieses speziell, war mir vom Namen her nicht geläufig.

Die Anreise selbst war einfach und ging flotter als ich annahm. Es ist aber auch wirklich rundherum Nichts. Spazieren gehen, etwas golfen und wellnessen, mehr geht da nicht *gg*, gut wir wollten ja auch nur eine Auszeit, Ruhe, Erholung und Entspannung.

Die Bauweise vom Larimar ist U-förmig und integriert sich sehr gut in die Landschaft.

Das Hotel besitzt genügend Parkplätze und um das schwere Gepäck nicht lange tragen zu müssen, kann man direkt vor dem Eingang halten und ausladen.

Das Erste das mir beim Betreten aufgefallen ist – STILLE!!!

Alles sehr hell, freundlich, farblich abgestimmt und modern. Es gibt 2 Stockwerke, auf jedem befindet sich ein offener Raum zum Eingangsbereich mit Sitzgelegenheiten zum entspannen (wobei ich dort nie jemanden gesehen habe). Überall findet man Gemälde, Fotos von bekannten Leuten die bereits dort abgestiegen sind, und eine Dekoration die nicht zu viel ist und doch einiges her macht!

Das Personal war sehr freundlich, erklärte alles genau und man konnte wirklich nicht unterscheiden, ob es ein Lehrling war oder nicht. Da die Fotos der Mitarbeiter und deren Anstellung überall hängen, staunten wir nicht schlecht, weil bei vielen von denen wir es uns nicht dachten – Lehrling, stand.

Wir waren in der Familien Suite untergebracht im 2. Stock.

Überall Teppich auf den Gängen ausgelegt und kein einziges Fussel darauf zu sehen. Die Fenster sauber und man hatte einen schönen Ausblick auf den „Innenhof“ mit Pool!

Die Suite ist sehr schön eingerichtet, genau mein Geschmack. Eine Begrüßung in Form eines Obsttellers stand auch bereit. Sauberkeitscheck gemacht – bestanden. Ein kleiner Balkon mit zwei Klappstühlen und Bistrotisch war für uns Raucher perfekt. Im Badezimmer die nächste Überraschung, eine Badewanne UND Duschkabine. Klasse. Das Kinderzimmer extra und mit einem Stockbett, Kasten und Stehlampe ausgestattet.

Hier gibt es den einzigen kleinen Kritikpunkt für mich. Als Familie kommt es schon mal vor, das die Kinder etwas länger schlafen, dann wäre ein Wasserkocher und löslicher Kaffee am Zimmer sehr hilfreich. Wie gesagt, ein kleiner Kritikpunkt.

Im Zimmer warteten schon unsere Bademäntel und Handtücher. Deshalb sind wir sofort hinein geschlüpft und runter in den Wellnessbereich.

Genügend Liegen für alle, sogar ein Obergeschoss war vorhanden mit Liegen. Das Thermalwasser hatte 36 Grad und man konnte auch ins Freie schwimmen. Puh, das dampfte gerade am Morgen extrem, kaum Sicht *gg*

Im Außenbereich gab es dann daneben noch einen Pool mit kälterem Wasser. Brrr, zu kalt für mich, aber genau richtig für die Kinder, wie es den Anschein hatte. Düsen sorgten für den Whirlpool!

Ein Biotop mit Zierfischen rundet den schönen Garten noch ab.

Es gibt mehrere Saunas, ein Dampfbad,  Kristallraum, Gymnastikraum, Kaminzimmer, Fitnessraum und noch vieles mehr. Auch an Aktivitäten mangelt es dort nicht, neben dem Golfen gibt es einige Programme an denen man kostenlos oder gegen eine kleine Gebühr teilnehmen kann, den Plan dazu bekommt man auch gleich beim einchecken. Sieht aus wie ein Stundenplan.

Nicht zu vergessen, der Spa Bereich. Sinnliche Düfte, harmonische Musik, für jeden Geschmack Angebote, egal ob aus medizinischer Sicht oder esoterischer. Wir haben eine Rückenmassage bekommen (herrlich) und ich gönnte mir eine Maniküre. Das Personal top geschult, freundlich und sehr kompetent.

Es gibt auch bestimmte Themenzeiten. Momentan sind indische Mediziner und Heilpraktiker im Hotel und bieten verschiedene Ayurveda Behandlungen an, und noch vieles mehr.

Leider konnte ich nicht alles fotografieren, musste mich ja auch etwas entspannen. Obwohl sehr viele Kinder waren, war es nie laut. Man fühlte sich geborgen, ausgeglichen und absolut dem Alltag entflohen.

So, und nun kommen wir zum Essen. Man hat einen Tisch zugewiesen bekommen, dieser war immer für das Abendessen fix eingeteilt und änderte sich nicht. Frühstück und Mittags ( Salatbuffet und Suppen) freie Platzwahl.

Aufgeteilt ist das Restaurant in die 4 Elemente – Erde, Feuer, Wasser und Luft! Farblich war auch alles darauf abgestimmt.

Es gab verschiedene Menüs aus denen man wählen konnte. Also hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Salat- und Käsebuffet gab es täglich. Zwischen den Gängen wird auch immer gefragt, ob man den nächsten servieren darf. Weinempfehlungen sind auch top und unser Kellner traf unseren Geschmack auf voller Linie.

Danach ging es immer zur Bar im Eingangsbereich auf einige Cocktails! Donnerstag und Samstag gab es live Musik. Viele Paare tanzten, alle waren so ausgeglichen.

Das Frühstück so vielfältig und reichhaltig. Eine Bio – Ecke, eigene Eierstation, verschiedene Brote und Brötchen, glutenfreies Gebäck. Wenn man da nicht satt wird, weiß ich auch nicht.

Dessertvariationen LarimarAbendessen Larimar & SpaAbendessen Hotel LarimarVorspeise LarimarApperitif LarimarDessert LarimarAbendessen LarimarSalat Larimar & SpaDessert LarimarAbendessen Larimar & SpaVorspeise LarimarHotel und Spa Larimar BurgenlandHotel und Spa LarimarHotel und Spa LarimarAbteilung Erde Speisesaal LarimarSpeisesaal Larimar HotelLarimar Hotel & Spa FrühstücksbereichLarimar FrühstückLarimar Frühstück Hotel & SpaLarimar Frühstück Hotel & SpaBuffet Frühstück LarimarNachspeise LarimarDessert Hotel & Spa LarimarLarimar & Spa FischgerichtLarimar & Spa HauptgerichtSuppe LarimarVorspeise Larimar & SpaVorspeise Larimar HotelDessert Hotel & Spa Larimar

Preislich finde ich es im oberen Mittelfeld angesiedelt. Preis- Leistung passen hier und wir werden sicher wieder einmal eine Auszeit im Larimar machen. Die absolute Ruhe, das Angebot, Freundlichkeit und Sauberkeit haben uns überzeugt.

Momentan bauen sie an, was jedoch nicht wirklich störte. Auch waren wir in der öffentlichen Therme Stegersbach, da sie durch einen Tunnel verbunden ist mit dem Larimar und wir kostenlos nutzen durften, leider war das nichts für uns. Extrem laut und keine Spur von Erholung.

Wer also auf der Suche nach Entspannung und Ruhe ist, mit einer Brise Luxus, ist hier gut aufgehoben!

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.