Satire Magazin
Life

Blogger bewandern spezielle Sektionen

Blogger – sie teilen sich in Kategorien auf

Quatschblatt Ausgabe 2

Wie bereits in der ersten Ausgabe bekannt wurde, ist den Wissenschaftlern die Zuordnung der neuen Rasse bzw. Spezies – Der Blogger – gelungen. So sind noch einige Bereiche im Dunkeln und deren Ziel unbekannt, jedoch sind nun brisante Details bekannt worden. Einige kurze Sichtungen wurden bereits bestätigt und konnten neue Erkenntnisse über die Blogger mit sich bringen. Hier bedarf es aber noch weiterer Aufklärung und genauer Beobachtung, was denn nun ihr Ziel sei. Leider wurde bis dato noch kein lebendes Exemplar eingefangen, um es genauestens studieren zu können. Es wird weiter daran gearbeitet!

Dennoch konnte ein riesiger Durchbruch erzielt werden. Leider nicht, ohne einen herben Verlust erlitten zu haben. Wie bekannt wurde, ist es ihnen gelungen, einen Spitzel einzuschleusen. Mittels eines Auswahlverfahrens, wurde ein geeigneter Kandidat gefunden und dieser in sämtlichen bisherigen Kenntnissen unterrichtet. Vorgesehen war eine unauffällige Einschleusung über das Internet. Aus Sicherheitsgründen, darf hier kein Name genannt werden. Dieser gab sich als potenzieller Leser und Follower (so werden jene Menschen genannt, deren Umpolung erfolgreich stattfand) aus, um den Blogger auszuspionieren und so vielleicht hinter deren Geheimnisse zu kommen. Mit den neuesten technischen Hilfsmitteln ausgestattet, konnte er sich so unbemerkt unter ihnen aufhalten. Dazu benötigte es aber noch einer bestimmten Sicherheitsvorkehrung und genauesten Unterweisung im Ernstfall. So konnten in den letzten Wochen neue Informationen gesammelt werden und das Konstrukt und der Aufbau eines Blogs durchleuchtet werden. Schockierende Details und ein komplexes Netz wurden aufgedeckt. Nach diesen Kenntnissen geht man von einer richtigen Struktur aus, die sich wie ein Spinnennetz in sämtliche öffentlichen und sogar privaten Bereiche vernetzt. Nie hätte man es für möglich gehalten, dass eigene Sektionen unterwandert werden und es global solche Auswirkungen hat. Mit diesen Neuigkeiten können die Wissenschaftler nun gezielter suchen und arbeiten.

Ein geheimes Schriftstück, welches der Redaktion durch einen Informanten zugespielt wurde, zeigt wie brisant und gefährlich es eigentlich ist und welche Ausmaße es bereits angenommen hat. Das hier die Regierung noch stillschweigend alles hinnimmt und nicht Gegenmaßnahmen einläutet, ist allen ein Rätsel. Man munkelt, dass hier vielleicht ebenfalls eine Unterwanderung stattfand, jedoch sind das nur Gerüchte.

Doch was sind die neuen Erkenntnisse und wie wirken sich diese auf das Bild das wir bis jetzt vom Blogger haben aus?

Der Informant hat unter gefährlichsten Bedingungen und immer mit der Angst der Entdeckung folgendes herausfinden können… Blogger teilen sich untereinander in weiteren Kategorien auf. Ob das aus einem besseren Infiltrationsnutzen heraus ist, oder um Kapazitäten besser verwalten zu können, ist noch unklar, wenn auch Vermutungen angestellt wurden in diese Richtung, so lassen uns die Wissenschaftler hier im Unklaren.


Folgende Kategorien konnten in der Zeit benannt werden, wobei sich der Blogger immer am Ende anhängt. Das dürfte einen strategischen Nutzen haben, auch die Vermischung der verschiedenen Sprachen bedarf noch einer Aufklärung.

  • Reise – Blogger
  • Food – Blogger
  • Fashion – Blogger
  • Beauty – Blogger
  • Produkttest – Blogger
  • Lifestyle – Blogger
  • Buch – Blogger
  • Technik – Blogger
  • Tier – Blogger
  • Foto – Blogger
  • Mama – Blogger
  • Sport – Blogger

Dies sind jene Arten bzw. Kategorien die der Informant ausfindig machen konnte in der kurzen Zeit.

Laut diesem, gibt es jedoch noch bei weitem mehr, leider kann er uns das nicht mehr mitteilen.

So harmlos alles anfing, so dramatisch hat es sich laut Berichten, die letzten Tage zugezogen. Der Informant zur Aufklärung, weilt leider nicht mehr unter uns. Trotz Unterweisungen und genauesten Instruktionen, ist der Spitzel übergelaufen. Dieser dürfte zu weit in diese Welt vorgedrungen und eingetaucht sein, so dass der Wandel nicht mehr aufhaltbar war. Weder Elektroschocks, noch die Messung der Gehirnströme für eine etwaige Umpolung, haben Ergebnisse gebracht. So mussten die Wissenschaftler den Informanten aus dem Programm entfernen und seine Erinnerungen daran gelöscht werden. Soweit ihnen bekannt ist, wurde er vollends umgepolt und war nicht mehr zu retten. Wieder gab es keine verwertbaren Hinweise darauf, wie genau das von statten ging oder mithilfe welcher Mittel sie es bewerkstelligen.

Die wenigen Wochen, die der Spitzel Informationen sammeln konnte, reichten aber aus, um jene oben genannten Kategorien zuordnen zu können, und deren Aufgabe sowie Ausführung wurden aufgedeckt. Der Verlust ist bedauerlich, diente aber einem höheren Ziel und ist somit für die Menschheit tragbar und gerechtfertigt.


Die nächsten Ausgaben des Quatschblattes werden Sonderhefte zu den Kategorien sein. Durch unsere zugespielten Informationen, können wir unseren Lesern ein genaues Bild jeder Kategorie liefern. Wie immer gilt, sollten sie Informationen über die Blogger haben, so wenden sie sich bitte an die nächste zuständige Stelle. Zudem wurden wir gebeten einen Aufruf zu starten. Falls es Freiwillige für das Infiltrationsvorhaben gibt, sollen sich jene bitte bei uns in der Redaktion melden.

Vielen Dank das sie auch heute wieder das Quatschblatt gelesen haben und uns treu geblieben sind!

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

43 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.