Küche

Rezepte und Kreationen aus der Küche. Zudem findest du hier meine kulinarische Weltreise. Gerichte aus allen Ländern - mein Foodday!

  • Foodday at home
    Küche

    Foodday – Rezepte aus Thailand

    Kulinarisch geht es heute nach Thailand. Bis jetzt schaffe ich es, einmal im Monat einen Foodday zu machen. Zuhause habe ich ein Kochbuch das nur Rezepte aus Thailand enthält und da ist es doch naheliegend, mal einen Foodday zu machen von diesem Land. Beginnen wir also mit der Suppe, wobei ich momentan leider keinen Kürbis erhalten habe, daher habe ich sie ohne gemacht. War jedoch genauso lecker! Kaeng Jeut Phrak Kai Gemüsesuppe mit Garnelen und Huhn Zutaten für 4 Personen 175g rohe Garnelen 2 Korianderwurzeln, fein gehackt 2 Knoblauchzehen, grob gehackt 1 Prise gemahlener weiter Pfeffer und Pfeffer zum Bestreuen 150g Hühnerfaschiertes (Hack) 1/2 Frühlingszwiebel, fein gehackt 935ml Hühnerbrühe 2EL…

  • Foodday at home
    Küche

    Foodday – Rezepte aus Mexiko

    Heute geht es kulinarisch nach Mexiko, wobei, ich bin ehrlich, die Nachspeise kommt eigentlich aus Spanien, aber wir wollen mal ein Auge zudrücken! Beginnen wir doch gleich mit der Hauptspeise… Enchilada de Pollo Gefunden habe ich das Rezept auf www.mexikoko.de und ist für 4 Personen Zutaten Füllung 500-600 g Hühnerbrust 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 Chilischote 150 g stückige Tomaten 1/8 l Gemüsebrühe 6 EL Creme Fraiche Öl, Salz, Pfeffer, Paprika und Petersilie 10 Tortillas aus Mais Tomatensoße 400 g stückige Tomaten 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe Öl, Salz, Pfeffer 200 g Käse gerieben zum Überbacken Zubereitung Für die Füllung Knoblauch, Zwiebel und Chilischote klein schneiden. Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden…

  • Foodday at home
    Küche

    Foodday – Rezepte aus Nigeria!

    Nun endlich ist es wieder soweit, die kulinarische Weltreise geht weiter. Es gibt also wieder einen Foodday! Dieses Mal habe ich zwei Rezepte aus Nigeria gemacht und was soll ich sagen, es war lecker, wenn auch geschmacklich eben eigen und anders. Da sollte man sich nie scheuen Neues zu probieren. Genau dafür ist der Foodday perfekt. Zudem geht alles sehr einfach, auch wenn sich das Rezept vielleicht nicht so einfach liest. Egusi Soup aus Nigeria Beginnen wir mit der Hauptspeise. Egusi Soup ist quasi ein Eintopf. Das Rezept habe ich von www.frag-mutti.de und als Beilage habe ich einen Brei aus Yam Wurzeln gemacht. Ich habe in der Nähe ein afrikanisches…

  • Foodday at home
    Küche

    Rezepte aus der Mongolei zum Foodday

    Und schon bereisen wir kulinarisch das nächste Land. Irgendwie mache ich immer große Sprünge, was das Land angeht. Aber so ist auch etwas Abwechslung garantiert. Gerade benachbarte Länder essen oft ähnlich oder gleich. Also, auf geht es kulinarisch in die Mongolei. Es war gar nicht so einfach, das sage ich euch, aber die Rezepte sind sehr einfach, nährend und schnell gemacht. Ach ja, und lecker *gg* Guriltai Shul – Suppe mit gebratenen Nudeln Zutaten für 4 Personen (Quelle: www.mongolfood.info) 1 Tasse Suppengemüse 1 Zwiebel 200g Borts (getrocknetes Fleisch – habe es beim Asiaten gekauft) – 10 Minuten in Wasser eingeweicht 300g Tasalsan Guril – gebratene Nudeln(300g Mehl + 200ml Wasser…

  • Foodday at home
    Küche

    Foodday – Rezepte aus Brasilien

    Meine kulinarische Reise um die Welt geht heiter weiter *gg* und der nächste Halt war Brasilien. Während dieser Beitrag online geht, ging die Reise auch schon wieder weiter. Endlich komme ich wieder mehr zu meinem Foodday und langsam aber sicher füllen sich die Länder, die ich bereist habe. Wenn auch nur kulinarisch. Brasilien hat eine sehr interessante Küche und je nach Ort natürlich anders. Dieses Mal habe ich sogar eine Beilage gemacht, welche wirklich gut zur Hauptspeise passt. Soviele Zwiebel wie hier, habe ich echt noch nie benötigt! Doch guckt selbst, alle Gerichte waren wirklich sehr lecker und passend für die kältere Jahreszeit. Und gerade bei dem Eintopf ist mir…

  • Foodday at home
    Küche

    Foodday – Rezepte aus England

    Kann mir bitte jemand sagen, warum der Tag „24“ Stunden hat?! Ich komme irgendwie nicht mehr nach und in letzter Zeit hatte ich wirklich viele Termine und kein Wochenende frei. Wir hatten Ende August Anfang September unseren nächsten Foodday und ich habe euch noch gar nicht gezeigt, was ich aus England gekocht habe. Shame on me! Ich gelobe keine Besserung, da ich nicht weiß, ob ich sie einhalten kann gg zudem habe ich das doch schon öfter gesagt. Heute jedoch habe ich es endlich soweit und ich kann euch meinen nächsten Halt in der kulinarischen Rundreise um die Welt zeigen. Foodday – Was England auf dem Tisch hat! Die Gerichte…