Comics Popcom
Buch & Film

Comics von Popcom

Popcom, ein Verlag der mir zu Beginn nicht wirklich viel gesagt hat. Panini Comics, Splitter & Co sagen dank der vielen Werbung und auch bekannten Gesichter den Meisten etwas. Durch einen Freund und die Fairy Quest Reihe, bin ich jedoch auf Popcom gestoßen. Aber auch weil ich Mangas mag und man glaubt es kaum, denn Popcom gehört zu Tokyopop!

Beginnen wir also mit einem Einzelband!

(Werbung da Nennung)

Heart in a box

Verlag: Popcom // Text: Kelly Thompson // Zeichnungen: Meretith McClaren

Klappentext

Emma weiß sich nicht mehr zu helfen. Ihr Herz wurde gebrochen, und sie wünscht sich nichts sehnlicher, als nichts mehr zu spüren. Ihr Wunsch ist einem mysteriösen Mann Befehl: Er lässt ihr Herz verschwinden und Leere macht sich in ihr breit. Doch Leere ist schlimmer als jedes Leidern, und sie begibt sich auf die Suche nach ihrem Herzen, dessen sieben Einzelteile im ganzen Land verteilt sind.

Meinung

Der Zeichenstil erinnert mich an die Band Gorillaz und ist sehr punkig und irgendwie schmutzig (nicht negativ gemeint). Hier wird nicht auf Details eingegangen sondern eine einfache Strichführung mit farblicher untermalung der Gefühle. Auch diese sind aufs Wesentliche reduziert, was jedoch mit der Story und dem Zeichenstil stimmig ist. Wir alle hatten doch schon einmal Herzschmerz und dachten uns, doofen Gefühle und doofes Herz, weg damit. Emma wird dieser Wunsch gewährt und was zuerst als Segen scheint, wird schnell zum Albtraum. Auf der Suche nach ihren Herzstücken begegnet sie einigen Menschen und es ist eine kurze aber nette Geschichte. Gerade die Symbolik dahinter gefällt mir sehr gut.

Comic Popcom

Remind

Verlag: Popcom // Text und Zeichnungen: Jason Brubaker

Klappentext

Sonjas Kater Victuals verschwindet und sie sucht verzweifelt jeden Winkel in dem kleinen Küstenort ab. Als er wieder auftaucht, hat er einen merkwürdig rasierten Kopf, auf dem eine Narbe prangt. Anstatt seinem Katerleben weiter zu frönen, kann er plötzlich sprechen und überfordert sein Frauchen zusehends. Zusammen wollen sie das Rätsel um sein Verschwinden und seine Veränderung lösen. Ihre Reise führt sie zu einem mysteriösen Königreich unter Wasser, wo Victuals wahre Identität sie alle entweder retten oder vernichten wird!

Meinung

Abgeschlossen in 2 Bändern hat mir vor allem die Idee mit dem sprechenden Kater und der Zeichenstil sehr gefallen. Ich dachte ehrlich gesagt auch in eine ganz andere Richtung, als das was dann kam. Die Story baut sich gut auf, ist jedoch etwas rasant durch nur 2 Bände und doch vielen Ereignissen die erzählt werden wollen. Da war es mir persönlich schon etwas zu wenig ausführlich und hätte mir mehr gewünscht. Damit hätte man sich auch etwas besser hineinversetzen können und die Gefühle wären besser rüber gekommen. Dennoch ein netter Comic mit vorhersehbarem Ende aber gutem Zeichenstil.

Popcom Remind

Fiction Squad

Verlag: Popcom // Text: Paul Jenkins // Zeichnungen: Ramon Bachs // Farben: Leonardo Paciarotti

Klappentext

Düstere Verbrechen werfen ihre Schatten über das sonst so schöne Reimheim. Zuerst stößt jemand den armen Humpty Dumpty von einer Mauer, bald darauf wird eine Hexe unter einem Haus begraben. Detective Frankie Mack und sein Assistent Simple Simon wollen herausfinden, wer hinter diesen Taten steht. Doch mit ihren Ermittlungen ziehen sie die Aufmerksamkeit mächtiger Gegenspieler auf sich.

Meinung

Ihr habt es sicher schon gelesen, genau, hier geht es um Figuren aus bekannten Märchen. So kommt sowohl Alice aus dem Wunderland und ihre Schergen vor, als auch Figuren aus Der Zauberer von Oz und noch viele mehr. Der Zeichnestil ist jung und dynamisch. Die Welt selbst ist detailreich wo hingegeben die Figuren selbst „einfach“ sind, was jetzt nicht stört. Die Geschichte ist sehr witzig und mit vielen verschiedenen Charaktere immer amüsant und abwechslungsreich. Ich finde diese Reihe, welche in 3 Bänden abgeschlossen ist (leider), ist auch gut für ältere Kinder geeignet (ab 6 Jahren).

Comic Fiction Squad

Fairy Quest

Verlag: Popcom // Text: Paul Jenkins // Zeichnungen: Humberto Ramos // Farben & Design: Leonardo Olea //

Klappentext

Aufstand im Märchenwald! Mit harter Hand regiert Herr Grimm über den Märchenwalt und lässt seine Gedankenpolizei unnachgiebig jeden Versuch unterdrücken, von den alten Geschichten abzuweichen. Aber Rotkäppchen hat all das längst satt und möchte ihre Zeit viel lieber mit dem Wolf verbringen, mit dem sie heimlich befreundet ist. Gemeinsam stehen die beiden schließlich gegen Grimms Regeln auf!

Meinung

Und wieder ein Comic der in diese Richtung geht, jedoch bei weitem etwas wilder. Der Gedanke das die Märchenfiguren es satt haben, tagtäglich immer das Selbe Märchen zu spielen ist sehr erheiternd, vor allem da sie das nicht mehr möchten und sich gegen Grimm auflehnen möchten. Der Zeichenstil ist hier sehr detailreich und auch auf die Stimmung und Umgebung jeder Szene wird gut eingegangen, auch durch die Farbkomposition. Leider gibt es nur 2 Bände, was ich schade finde, denn ich hätte hier gerne weitergelesen und mehr bekannte Charaktere gesehen. Dennoch eine gelungene Märchenwelt mit ihren ganz eigenen Regeln und Aufständen!

Comic Fairy Quest

Das waren meine Comics vom Popcom Verlag. Mal sehen ob ich hier vielleicht noch ein paar Gustostücke finden werde, dann zeige ich sie euch natürlich.

Was sagt ihr zu den vorgestellten Comics, wäre da etwas für einen von euch dabei?

(Alle Comics wurden von mir bezahlt und sind nicht gesponsert)

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: