das ende
Allgemein

Das Ende von Tanjas bunte Welt

Wie ihr es sicher schon an der Überschrift gelesen habt, ist heute ein sehr trauriger Tag für mich!

Lange habe ich überlegt, hin und her, aber mich letztendlich entschieden. Seit 2014 gibt es nun Tanjas bunte Welt unter der Adresse tanjaswelt.at, es waren wunderschöne Jahre und mit viel Spaß, Erfahrungen, Bekanntschaften und Entdeckungen, doch ich habe mich entschieden, das es nun Zeit für ein Ende ist.

Warum genau, das erkläre ich euch gerne. Ich liebe das Bloggen, keine Frage, doch seitdem ich mich etwas in die neuen EU Richtlinien eingelesen habe, viele Diskussionen mit verfolgt habe, hat mir nur der Gedanke daran, keinen Spaß mehr gemacht. Ihr wisst, ich betreibe meinen Blog als reines Hobby und verdiene damit kein Geld. Es sind auch so schon sehr viele Vorschriften und Gesetze einzuhalten, doch was jetzt kommt, ist mir persönlich einfach zuviel.

Einige Sachen daraus sind nicht neu und habe ich auch schon umgesetzt. Ich habe den Google Vertrag zuhause, habe die IP Adressen verschlüsselt und auch die Datenschutzbestimmungen und Impressum online. Doch nun ist das alles viel zu wenig. Jeder der nur ansatzweise Daten sammelt, also einen Newsletter hat oder eine Kommentarfunktion, muss nun ein Verzeichnis führen. Es gibt hierzu im Netz viele Vorlagen, meine habe ich bei der WKO ausgedruckt. Es ist extrem aufwendig und so ganz habe ich noch immer nicht den Durchblick.

Hat jemand die Teilen-Button, so muss er die Daten auch verschlüsseln, die ja automatisch mitgesendet werden, wenn jemand diesen drückt.

Man muss die vollkommene Löschung aller Daten vornehmen, wünscht dies jemand von mir. Kommentare etc. am ganzen Blog müssen da durchgegangen werden. Wieder eine extreme Arbeit.

Zudem kommt noch, dass empfindliche Strafen drohen, wenn man sich nicht daran hält und die Bedingungen erfüllt. Dieser Gedanke alleine reicht schon, um mir den Spaß daran zu verderben. Es macht einfach keinen Spaß wenn man bedenkt, dass man an soviel denken muss, wenn man nur als Spaß bloggt.

Deshalb möchte ich mich bei ALLEN herzlich bedanken. Ihr habt mich begleitet und Tanjas bunte Welt so bunt gemacht. Es war mir eine riesengroße Freude mit euch und ich bedanke mich bei jeden Einzelnen. Doch nun ist es Zeit Lebewohl zu sagen und das Ende hier am Blog einzuläuten.

Ab Mai 2018 wird der Blog offline sein und es werden keine weiteren Blogbeiträge mehr online gehen ab jetzt!

Doch ich verschwinde nicht gänzlich. So werde ich auf Instagram und Facebook unterwegs sein. Auf Youtube Videos hochladen und von meinen Reisen berichten. Ich werde auf Facebook meinen Foodday und mehr zeigen. Wer mich also nicht ganz aus den Augen verlieren möchte, folgt mir auf einen der 3 Kanäle.

Schweren Herzens verabschiede ich mich nun aus der Bloggerwelt und wünsche euch allen viel Erfolg, Freude und Spaß! Danke das ihr dabei wart und danke für eure Treue ♥

Nachtrag: Es ist nicht nur die neue EU Richtline die mich zu dem Schritt bewogen hat, sondern es spielen mehrere Faktoren zusammen. Alles zusammen ist für mich einfach dies der richtige Schritt der mich auch gerade gefühlstechnisch befreit!

Danke

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

60 Kommentare

  • Rosi

    ich denke für den privaten Blog wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird
    ich lasse mich von meinem Blog nicht vertreiben ;)
    und zu FB und Insta bekommt mich keiner
    ausserdem wäre es dort doch das Gleiche
    denn Kommentare bekommst du da auch
    Kommentare stehen und dem Post
    wenn jemand etwas löschen will kann er es dort selber
    Daten werden keine gesammelt ..wo denn auch
    anders wäre es vielleicht mit einem Shop dass man Kundendaten sammelt
    und was soll wo verschlüsselt werden??
    Ich fordere keine Bankdaten oder sonstiges an
    mir erschließt sich das alles noch nicht
    also warte ich mal ab
    ich lese auch hier das erste Mal davon

    Liebe Grüße
    Rosi

    • Tanja Gammer

      Hallo Rosi, für mich passt es einfach nicht mehr so. Familie leidet darunter, da ich viel Zeit dafür aufwende und neben der Vollzeit Arbeit und den vielen Neuerungen mag ich einfach momentan nicht mehr. Mal gucken was die Zukunft bringt, doch vorerst sage ich bei Tanjas bunte Welt ciao, weil es nicht mehr stimmig ist

  • Inge

    Hallo Tanja,
    schade das du aufhörst. Aber wenn du keinen Spass mehr am bloggen hast ist es sicher der richtige Weg.
    Ich setze mich im Moment auch mit der DSGVO auseinander und hoffe noch auf das nächste große WordPress update und das sie damit von hause aus schon alle Regelungen einhalten. Ansonsten werde ich wohl auch deinem Beispiel folgen, auch weil mein Blog seit letztem Jahr eigentlich keine Daseinsberechtigung mehr hat :-)

    Schade das wir so immer mehr in die Arme von Facebook und co getrieben werden.
    Grüße Inge

  • Sandra

    Hallo liebe Tanja,

    das ist mega schade, denn ich lese und verfolge deinen Blog sehr gerne <3 Aber ich dachte die ganze Zeit das man Geld verdienen muss, als Blogger oder eine Firma sein muss, damit diese Richtlinien eingesetzt werden können? Da ich selbst Blogge habe ich jetzt , was ich so lese doch ein wenig Angst und werde mich da mal rein lesen.Aber nun zu dir; ich finde es schade, wenn das alles so mit den EU Richtlinien stimmt und du den schönen Blog löschst =(

  • Katrin

    Sehr sehr schade liebe Tanja! Da muss ich mich jetzt auch mal reinlesen, hab ich garnicht so mitbekommen. Machs gut und wir sehen uns auf alle Fälle auf Instagram! Danke für dein fleißiges Kommentieren und Liken! Lg Katrin

  • beautiful-way-of-life

    Das ist wirklich schade, aber diese ganze Konsumgesellschaft und die Blogger, die davon leben, machen das Ganze schon ein wenig für diejenigen kaputt, die darin einfach nur ein Hobby sehen.
    LG tina

  • Nadine

    Liebe Tanja, das ist ja furchtbar traurig und schade! Mir ist das erst durch Deinen Post aufgefallen, was da auf uns zu kommt. Bei allem Verständnis für Datenschutz ist dieser bürokratische Irrsinn schon verrückt. Nun muss ich mir auch überlegen, was ich mache und mich einmal in die Problematik einlesen.
    Ich möchte Dir noch einmal ein großes Kompliment für Deinen tollen Blog machen und hoffe, dass wir trotzdem weiterhin ein wenig Kontakt haben.

    Alles Liebe, Nadine

  • Doris

    Liebe Tanja, habs erst vorhin erfahren, es tut mir unendlich leid :-(. Ich kann dich verstehen, trotzdem manches wird heisser gekocht als gegessen. Bloggen bzw die Schreiberei im Internet hat sich halt profesionalisiert, es werden noch viele, viele neue Bestimmungen auf uns zukommen. Es liegt an der Natur unserer Kultur alles zu “verregeln“ und bestimmen zu wollen und gerade deswegen ist es gerade so schade, wenn dann langjährige Blogger aussteigen und sich verunsichern lassen. :-( :-( Aber ich denke du bist so eine Geschickte du hast sicher weiter den Kopf voller Ideen. :-)

    • Tanja Gammer

      Danke Doris und ja, im Kopf schwirrt einiges herum, jedoch ist hauptsächlich die fehlende Freizeit und der Druck von vielen Seiten der Hauptgrund für den Ausstieg oder Pause. Mal sehen was irgendwann mal ist

  • Romy Matthias

    Schade, ich habe gern deinen Blog gelesen. Kann es aber nach vollziehen. Ich spiele auch schon mit dem Gedanken. Meinen Blog habe ich jetzt seit 2011 und irgendwie gehört er dazu. Ich werde erstmal versuchen, all die Änderungen umzusetzen, sollte ich scheitern, wird es auch das Ende bedeuten. Darf garnicht daran denken, es macht mich traurig.LG Romy

  • Wonderful Fifty

    Liebe Tanja, das ist natürlich sehr schade für mich, weil ich immer gerne bei dir vorbeigeschaut und bei dir mitgelesen habe. Aber ich verstehe es, wenn es für dich nicht mehr passt, wenn es dich gefühlsmäßig befreit, dann war es für dich der richtige Schritt. Ich wünsche dir für die Zukunft alles Liebe und Gute und vielleicht kehrst du ja mal wieder zurück ;-) – ich würde mich jedenfalls sehr über ein Wiederlesen freuen.
    Alles alles Liebe Gesa

  • Alexandra Trinley

    Liebe Tanja, ich mach‘ auf meinem eigenen Blog ja länger schon kaum mehr was. Eigentlich verlor ich den Spaß daran, als Blognachbar Christian Weis starb. Wobei ich die wenigen rgelmäßigen Blognachbarn dieser Zeit insgesamt in guter Erinnerung halte und mich immer freue, wenn sie mir über den Weg laufen.
    Deine Beiträge haben mir Saß gemacht.
    Muss dich gleich mal auf Facebook suchen.

  • Altmühltaltipps

    Hi Tanja,
    wirklich sehr schade, dass du dich dazu entschieden hast, deinen Blog zu beenden. Mochte ihn wirklich gern und hab immer mal wieder darin geschmökert ;) Kann deine Entscheidung aber verstehen – schließlich ist es doch ein sehr zeitintensives Hobby. Wünsche dir alles Gute für die Zukunft!
    Kerstin

  • Marion

    Ich kann dich gut verstehen liebe Tanja, ich weiß auch noch nicht ob ich es schaffe alles umzusetzen. Liebe Grüße Marion

  • Ein-kleiner-Blog

    Liebe Tanja, ich überlege auch, das Bloggen aufzugeben. Allerdings hoffe ich immer noch, dass es konkrete Regelungen gibt, die Hobbyblogger auch umsetzen können. Ich habe meinen Blog mit Blogger erstellt und erwarte eigentlich Hilfe von dieser Seite.
    Deshalb warte ich noch. Auf jeden Fall folge ich dir bei FB und Instagram.
    LG Elke

  • Petra Bukowsky (KiPet)

    Tanja, schade, aber ich kann es verstehen. Ich hab mich auch dazu entschlossen die Bloggerei zu lassen. Es hat mir immens viel gemacht (auch wenn ich nichts damit verdient habe oder verdienen wollte), aber was da die EU & Co von uns verlangt, geht so nimmer.

    • Tanja Gammer

      Es kann ja soviel Schindluder damit getrieben werden, das ist mir bewusst. Daten sind ja wertvoll, aber alles verkompliziert es nur und so bürokratisch, da macht es keinen Spaß mehr

  • Danny

    Liebe Tanja,

    Das ist wirklich sehr schade und ich werde Dich vermissen. Aber zumindest auf Facebook sind wir ja „connected „. Ich wünsche Dir alles, alles Gute .

    LG,
    Danny

  • Cecilia

    Liebe Tanja
    es tut auch mir sehr leid, dass du aufhören wirst. Du warst immer so freundlich und aufbauend und hast mich durch meine ganze bisherige Blog-Zeit begleitet. Du wirst mir sehr fehlen, auch wenn ich selber nicht mehr so aktiv war in der letzten Zeit. Ich habe bisher von diesen Richtlinien gar nichts mitgekriegt und bin jetzt auch sehr verunsichert. Bin mir auch gerade nicht mehr sicher, ob ich mit dem Bloggen weitermachen werde. Ich wünsche dir alles Gute und werde dir auf deinen anderen Kanälen anfangen zu folgen.
    Herzliche Grüße und alles Gute für dich und deine Familie! <3

  • Christine

    Liebe Tanja,

    ich bin natürlich sehr traurig, dass du diesen Weg gehen willst, dennoch kann ich verstehen, wenn einfach die Luft raus ist – unabhängig von der neuen Verordnung. Ich denke, dass du dir genug Gedanken gemacht hast. Ich folge dir weiterhin auf den anderen Kanälen. Du bist ja nicht aus der Welt!

    Alles Gute weiterhin!

    Liebe Grüße

    Christine

  • Bernd

    Sehr schade, aber der einzige effektive Weg um sich selber zu schützen und mögliche Klagen abzuwenden. Bis heute kann ich nicht sagen, ob ich für meinen Blog ab Ende Mai alles entsprechend der neuen Richtlinien anpassen kann. Und auch dann kann man sich nicht sicher sein, was wirklich übermittelt wird. Daher wird mein Weg auch das Ende des Blogs sein.

  • Anja S.

    Liebe Tanja,
    das ist natürlich Deine Entscheidung, aber es wird nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Die vielen verschiedenen Seiten machen die Blogger total verrückt, aber es gibt immer noch keine so endgültigen Regelungen. Den Rest umzusetzen ist dann nicht allzu schwierig.
    Schade, dass Du aufhörst.
    Liebe Grüße
    Anja

  • pamelopee

    Ich kann es verstehen. Und die werden sicherlich noch einige folgen! Ich überlege selbst auch,wie ich damit umgehen soll.
    Sei ganz lieb gegrüßt und hab einen schönen Sonntag!
    Pamela

  • Silvia

    Ich finde es sehr schade, kann deinen Schritt aber nachvollziehen. Ich selbst bin auch oft am überlegen und es ist nur eine Frage der Zeit-denke ich. Gerade bei solchen Einstellungen tut ich mich auch schwer. Und es steckt soviel mehr dahinter, Familie, Zeit etc. Ich kann dich sehr gut verstehen und wünsche dir alles Liebe für die Zukunft! Liebe Grüsse

  • Kerstin

    Liebe Tanja,
    das ist natürlich schade, aber auch verständlich. Mein Blog ist viel kleiner als deiner, weniger professionell und trotzdem muss man sich da Gedanken machen. Ein Hobby, für das man Jura studieren muss ;-) Ich hab die Social Plugins entfernt, Google Analytics gestoppt und momentan auch die Kommentarfunktion abgeschaltet, was ich am blödesten finde, denn gerade der Austausch macht die Sache ja interessant. Aber so sammle ich vorerst mal keine personenbezogenen Daten… weitermachen möchte ich nämlich schon.
    Man sieht sich trotzdem, hoffe ich doch :-)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Tanja Gammer

      Ja das wäre eine Lösung, aber für mich ist das Ende genau das Richtige Kerstin. Nicht nur wegen der Richtlinien, nein allgemein ist die Luft raus und wer weiß, vielleicht komme ich irgendwann mit etwas Neuem zurück. Aber vorerst bleibe ich auf Facebook, Youtube und Instagram aktiv

      • Kerstin

        Ja, das ist mir schon klar, dass das nicht dein einziger Beweggrund ist. Hast dich ja in letzter Zeit viel mehr auf die Videos konzentriert. Alles kann man halt nicht zu 100% machen und dann ist es besser, das zu wählen, das einem mehr Freude macht und das andere zu lassen. Verstehe ich gut.

  • Tanja L.

    Oh ne!!! Das darfst du nicht machen!! Du wirst mir echt fehlen!! Bei Facebook werde ich dir aber weiterhin folgen. Alles Gute und viel Erfolg!!

  • Gregor

    Hallo Tanja,

    Du gehörst zu den ersten Bloggern, mit denen ich Bekanntschaft geschlossen habe, und Deine Zeilen stimmen mich traurig.

    Ich bin mir sicher, dass Du für Dich diese Entscheidung reiflich überlegt und schweren Herzens getroffen hast.

    Ich hoffe, dass wir uns nicht aus den Augen verlieren und drücke Dir die Daumen! Alles Liebe!

  • Shadownlight

    Liebe Tanja,
    ich kann dich sehr gut verstehen. Ich sitze seit heute morgen an diesem Problem- bzw habe ich schon einiges umsetzen können, aber noch nicht alles.
    Ich finde es sehr schade, dass du gehst, aber hoffe sehr, dass wir in Kontakt bleiben.
    Fühl dich gedrückt!

  • Claudia Braunstein

    Hallo Tanja, ich finden es sehr schade, dass du dich von der neuen Gesetzeslage so verunsichern lässt. Auch wenn es jetzt mit ein wenig Aufwand verbunden ist, der ist wirklich machbar. Liebe Grüße, Claudia

    • Tanja Gammer

      Liebe Claudia, für mich ist das als reines Hobby einfach zuviel und nimmt mir den Spaß an der Sache. Wenig Aufwand ist das für mich ehrlich gesagt nicht, aber jeder muss das selbst wissen.

        • Claudia Braunstein

          Tanja, das Verzeichnis ist echt kein großer Aufwand. Du musst einen List erstellen, in der du einfach auflistest wo du Daten sammelst. Man braucht nicht alle Daten einzeln auflisten. Und du musst wissen wo die Daten sich befinden, falls der unwahrscheinliche Fall auftritt, dass jemand die Daten gelöscht haben will. Bei uns Blogger sind das unter Umständen die Kommentare und die Newsletter die einen Aufwand bescheren könnten. Und da gibt es auch genug Möglichkeiten. Alles andere kannst du im Grund im Vorfeld steuern. Schmeiß die Share Buttons raus oder nimm Shariff.