Street Food Festival
Kulinarische Stopps,  Linz & Umgebung

European Street Food Festival Linz

Eindrücke vom European Street Food Festival Linz 2016

Ende April war es endlich wieder soweit. Nachdem ich das 1.  Street Food Market Linz im Hafen besucht hatte und total begeistert war, außer von den Preisen, freute ich mich schon sehr auf die TipsArena. Hier fand das European Street Food Festival statt, was platztechnisch um einiges größer war. Zudem war es Indoor, sollte es regnen, kein Problem :-)

Leider musste dafür auch der Flair etwas einbüßen und es hat mir am Hafen Linz doch mehr gefallen. Die Gänge waren breit und es gab kein Gerangel, dennoch fehlte etwas.

Street Food Tips Arena

Ich habe mir hier doch viel versprochen und auf eine große Vielfalt gehofft. Irgendwie hat es mich jedoch nicht zu 100% überzeugt. Der Aufbau war halbkreisförmig und mittig waren einige Trucks. Sitzplätze gab es auch ausreichend, trotzdem versprühte alles nicht diesen typischen Street Food Flair. Wir sind Mittags gegangen und haben 3,- Euro Eintritt gezahlt. Lange mussten wir nicht anstehen. Die Gerüche sind mir sofort entgegen gekommen und leider auch der Lärm. Also auf ins Getümmel!

Gerade bei solchen Festivals will man sich durchkosten und von allem etwas probieren. Wer das macht ist wirklich schnell arm und schafft es von den Portionen her gar nicht. Ich habe einige fotografiert und die Preise in der Beschreibung beigefügt, sowie den Anbieter darunter. Insgesamt haben wir an die 70 bis 80 Euro verbraucht für 3 Personen. Extrem teuer und ehrlich gesagt, war es das auch nicht wert.

Na, da schlackert man mit den Ohren, gell. Wahnsinn was für Preise verlangt werden und wie klein dann manche Portionen dazu waren. Der Strudel war echt heftig mit seinen 5 Euro und sehr klein. Er war zwar wirklich lecker, aber nochmal würde ich mir ihn nicht kaufen. Mein Burger mit Kraut (gibt leider kein Foto davon) war wirklich lecker, aber eben auch teuer. Mein Mann hat einen Burger von Yellow Mammut gegessen und war richtig enttäuscht. Geschmacklich nicht überragend. Der Kaiserschmarrn war dafür extrem fluffig und hier stimmte auch der Preis für die Portionsgröße.

Die afrikanische Nachspeise war ein kulinarischer Genuss und hat mich etwas an gebackene Mäuse erinnert. Die frittierten Meeresfrüchte haben meine Tochter und ich zusammen gegessen und lagen etwas schwer im Magen, waren aber an sich nicht schlecht. Eine Waffel am Spieß hat sie sich dann auch noch gegönnt und konnte ich nicht mehr fotografieren.

Der Cupcake war wirklich ein Witz und nur ein Küchlein aus der Muffinform mit etwas Topping. Hier hätte sogar ich bessere geschafft und enttäuschte mich sehr. Der Shake den man sich selbst radeln musste, hat übrigens meine Tochter gemacht, war köstlich aber auch hier, viel zu teuer.

Es gab natürlich noch einige Stände und Foodtrucks mehr. Ich habe etwas fotografiert, zumindest versucht, denn ständig ist jemand ins Bild gelaufen oder das Licht war so schlecht, dass man immer einen Schatten hatte. Wie immer, auf den Pfeil drücken und schon sind die Fotos größer ;-)

WaffelstandSmothie MakerMacaronsHonigFritto ItaliaCraft Beer LoungeBurger CheckerTicketsBeach BusBeach Bus

Leider hat es mir und auch meiner Familie nicht wirklich gefallen und wir waren enttäuscht. Erstens vom Preis und dem doch nicht immer überzeugendem Geschmack, als auch von dem fehlenden Flair! Demnächst ist wieder das Linzer Street Food Festival, leider sind wir an diesem Wochenende nicht zuhause.

Wirklich schade, denn als wir nachhause gekommen sind, hatten wir doch wirklich nach kurzer Zeit wieder etwas Hunger ;-) Für uns hat sich das European Street Food Festival nicht wirklich gelohnt und hat nur ein großes Loch in die Geldbörse gebracht.

European Street Food Festival Linz

22.04.2016 bis 24.04.2016

Seid ihr auch schon einmal auf einem Street Food Festival gewesen, wenn ja, war es dort auch so teuer?

 

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

41 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.