Buch 1001 Angst
Buch & Film

1001 Angst

Buchtipp – 1001 Angst

Vor einiger Zeit habe ich das tolle Buch 1001 Angst von Lily Konrad gewonnen, sogar mit persönlicher Widmung – herrlich

Ich lese sehr gerne Thriller und tauche dann immer ab in die doch eher kranke Welt. Fragt nicht warum, mich faszinierte schon immer die Psyche eines Menschen. Alle sind irgendwie so durchsichtig und ich analysiere gerne – warum, weshalb, wieso! Hätte vielleicht doch Psychiaterin werden sollen *gg*

Bei dem Genre bin ich ja etwas verwöhnt durch Cody McFadyen, der meiner Meinung nach extrem gut die kranke Seele beschreiben kann und an Spannung kaum zu übertreffen ist, weshalb ich immer etwas Angst habe bei neuen Büchern und Autoren.

1001 Angst

Lily Konrad

Seitenanzahl: 141

Titus Verlag

Klappentext:

Lina wird in einem Keller gefangen gehalten und weiß weder ein noch aus. Sie wurde entführt und Sosso ist ihr Peiniger. Wird sie je entkommen können?

Persönliche Meinung:

Die Geschichte beginnt hinten und doch vorne. Es wird öfter hin und her gesprungen, was jedoch nicht wirklich unangenehm ist.

Lina ist eine Krankenschwester die vom Parkplatz des Krankenhauses entführt wird. Im Keller von Sosso gefangen gehalten, um ihn alleine zu gehören.

Was sie dort erlebt und durchmachen muss kann man sich kaum vorstellen. Die Gefühle sind sehr gut beschrieben, weshalb man aufpassen muss, sich nicht etwas darin zu verlieren.

Alles und alle sind irgendwie miteinander verwoben. Die Geschichte von Sosso wird von hinten aufgearbeitet und man erfährt wie es dazu kam und zu noch vielem mehr.

Krank ist hier der falsche und zu milde Ausdruck für ihn.

Da es ein eher kurzer Roman ist, muss man natürlich alles etwas enger verpacken. Dennoch werden die Szenen so gut beschrieben, das man das Gefühl hat, man hätte ein Buch mit mindestens 400 Seiten gelesen.

Sehr flüssig, stimmig und nachvollziehbar geschrieben. Oft habe ich mir eingebildet, die Schritte von Sosso selbst zu hören, die Tür zum Keller und habe unbewusst die Luft angehalten. Was hat er sich dieses Mal ausgedacht?!

Das Ende war dann leider sehr schnell da, konnte mich aber in der Art und Weise total überzeugen. Einzig die letzten paar Sätze verwirrten mich etwas und haben eine Frage aufgeworfen.

Man fühlt und leidet mit, taucht in das Buch ein und die Geschichte reißt einen regelrecht mit. Thriller Fans müssen hier unbedingt zugreifen. Meine Befürchtungen wurden positiv zerstreut und das Buch fesselte mich von der ersten Seite an.

Thriller 1001 Angst

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.