Einweggeschirr von Homefashion
Haushalt & Technik

Grillen ohne Abwasch

Testbericht – Home Fashion und Bio Futura

◊ Werbung ◊

Diese Sponsoren vom Bloggertreffen #MMBE erfreuten mein Deko-Umwelt -Herz sehr. Beide Firmen kannte ich jedoch zuvor nicht.

Die Rede ist von Home Fashion ♥ und Bio Futura

Dann war natürlich die Frage – wann soll ich das, wie vorstellen?!

Letzten Freitag war es dann soweit und ich dachte mir, jetzt passt es perfekt und ich kann alles sehr gut brauchen.

Da jetzt immer öfter die Sonne vom Himmel lacht und die Temperaturen nach oben klettern, fängt auch wieder die Grillsaison an. Ich wohne ja leider in einer kleineren Wohnung, weshalb wir nicht bei uns zuhause im großen Stil grillen können. Das nervt mich wirklich  sehr, denn ich bin eigentlich jemand, der auch auf dem Tisch gerne etwas „mehr“ vorzuzeigen hat und dekorativ experimentiert und dann anderen zeigt.

Perfekt wenn man Freunde und/oder Familie einlädt und das dreckige Geschirr danach nicht in die Spülmaschine geben muss oder per Hand abwaschen. Davor graust mir immer. Ab und zu mache ich mir dann doch die Mühe und lade Gäste ein zum Grillen, auch wenn wir etwas enger beisammen sitzen müssen.

Etwas aufgeregt habe ich alles auf dem Platz angerichtet und überlegt, was ich wo hinein gebe. Es sah wirklich toll aus und Besuch hätte da locker unangekündigt klingeln können.

Ich zeige euch einfach mal, was ich bekommen habe und wie ich es angerichtet habe.

Der Tischläufer (Home Fashion) passte perfekt zu unserem Tisch und man kann den Zellolosestoff sehr schön mit der Schere schneiden. Es franst nicht aus und der Stoff saugt sehr schön und lässt nichts durch.

Ich habe das Einweggeschirr in weiß (Zuckerrohr) und bambus (Palmblattteller) erhalten von Bio Futura. Viele unterschiedliche Formen und Größen die sich harmonisch anordnen lassen. Sehr stabil und wenn man Heißes einfüllt, wird die Wärme nicht sofort weitergeleitet und man verbrennt sich die Finger nicht *gg*

Anfangs hatte ich etwas Angst das die Flüssigkeiten aufgesaugt werden und dann vielleicht durch geht oder mit dem Messer durchschneide! Nichts, alles hielt dicht und war stark genug um der Schärfe der Messer entgegen zu treten.

Die Teller könnten um eine kleine Spur größer sein. Ich habe gerne viele Beilagen darauf liegen, weshalb ich hier etwas zusammen rücken musste. Passend zum Thema Grillen finde ich die Servietten (Home Fashion) mit dem Rind ganz witzig und erinnerten mich an ein Steakhouse, aber auch die Gelben passen perfekt und es sieht etwas sommerlicher aus.

Die Becher (Bio Futura) hatten wir nicht probiert, werden aber für den Spielplatz aufgehoben. Einfach mitzunehmen und von der Größe perfekt, und wieder biologisch abbaubar. Tip – perfekt für Festivals.

Am Schluß packt man einfach das Einweggeschirr zusammen und ab auf den Kompost oder in die Biotonne damit. Gerade in Zeiten wie diesen, in der wir alles weg schmeißen und Müll ohne Ende produzieren, eine schöne Geste für die Umwelt. Die Formen und Größen sind auch nicht 0815 und brauchen sich hinter normalen Geschirr nicht verstecken. ?

Nehmt ihr auch öfter Einweggeschirr beim Grillen und muss alles auf den richtigen Platz sein?

!Ich danke den Firmen für die kostenlose Bereitstellung der Produkte!

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

17 Comments

  • Leni

    Abspülen – als Studentin mein „Lieblings“thema. :D
    Als ich den Beitrag anklickte spürte ich schon die Blicke von nachhaltigen Freunden, wenn ich ihnen Einweggeschirr präsentiere. Umso mehr war ich vom Beitrag überrascht! Ganz tolle Idee, werde ich sicher mal ausprobieren! :)

  • Astrid R

    Wow das sieht ja super aus. Sonst wirkt Einweggeschirr ja schon mal billig. Ich habe bisher aus ökologischen gründen eher darauf verzichtet. Aber wenn es jetzt solches tolles Geschirr gibt, überdenke ich das nochmal. ist für den Park ja schon praktisch.

    • Tanja Gammer

      Hei Anika,
      ich auch, wenn wir nur zu dritt sind, musste ja passen zum präsentieren, da kann ich nicht warten, bis ich all meine Freunde eingeladen habe und zusammen bekomme ;-) Bei großen „Partys“ aber perfekt. Da geht bei mir nie alles in den Spüli rein. LG

  • Annika Michel

    Zu meiner Wohnung gibt es leider weder einen Garten zum Grillen, noch einen Balkon.
    Daher müssen wir uns immer irgendwo einladen :P Wegwerfgeschirr gibt es höchstens auf Wacken, aber selbst da hat eigentlich jeder sein Tellerchen. Für größere Grillgelage würde ich aber auf jeden Fall die Einwegvariante bevorzugen ;)

    Liebe Grüße,
    Annika

    • Tanja Gammer

      Hallo Annika, ja bei einer großen „Party“ ist das wirklich total praktisch. Nur für uns 3 würde ich es nicht nehmen ;-) Schade, nicht einmal einen Balkon, puh, könnte ich mir gar nicht mehr vorstellen. Gut das man sich ja noch einladen kann bei Freunden *gg* LG

    • Tanja Gammer

      Bitte gerne ;-) Geht es dir schon besser Bea? Das Geschirr ist wirklich klasse und hebt sich nicht nur durch die biologische Abbaubarkeit hervor, sondern auch weil es optisch klasse aussieht. LG

  • Fräulein Muster

    Hi Süße,

    wow das hast du dir aber einen richtig tollen Artikel einfallen lassen & er gefällt mir sehr gut.
    Es ist wirklich sehr praktisch & man schont die Umwelt auch, sehen lassen kann sich das Einweg -Geschirr auf alle Fälle.

    Meines ist noch bei Mela nie aber es wird auch bald den Weg zu mir finden & mal sehen wann es bei mir in Verwendung kommt. Schön, dass man sich dabei nicht die Finger verbrennt denn diesen Gedanken hat man wohl anfangs schon wenn man das Produkt nicht kennt oder?

    Bussis zur Wochenmitte, Heike <3

    • Tanja Gammer

      Du sagst es Heike, traute es mich gar nicht anfassen ;-) War positiv überrascht, da es ja auch nicht so dick ist und ich dachte es isoliert die Wärme vielleicht deshalb nicht so gut. Obwohl es offen stand, wich die Wärme auch nicht so schnell raus. Klasse Geschirr und sieht optisch genial aus. Bussal und schönen sonnigen Tag Süße

  • Katrin testet für Euch

    Hallo Tanja,

    das BIO Einweg-Geschirr ist wirklich toll ;) vor allem man kann es trotzdem abspülen und noch einmal verwenden ! Ich lege da immer mein gekauftes Obst und Gemüse rein (raus aus dem Plastik), das macht sich auch dafür super ;)

    LG Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.