Höhenrausch Linz
Linz & Umgebung,  Stadt & Land

Höhenrausch Linz 2016 – Andere Engel

In Linz beginnt´s!

Diesen Spruch kennen viele Österreicher und ja auch einige Deutsche. Wir sind zwar keine allzu große Stadt, haben aber sehr viel zu bieten. Allgemein berichte ich eigentlich wenig über Linz hmm warum eigentlich. Naja egal, heute nehme ich euch mit zum Höhenrausch. Die letzten Jahre war ich auch und habe euch davon berichtet – Hier und Hier.


Mitten in Linz über den Dächern zeigen Künstler ihre Werke und es gibt auch interaktive Stationen. Das Thema heuer – Andere Engel!

Höhenrausch Linz – Andere Engel!

Wie immer ist beim OK Platz der Eingang, doch heuer geht der Weg genau entgegen gesetzt. Angesehen habe ich ihn mir zu meinen Geburtstag. Wenn ich gewusst hätte, wie heiß es an den Tag wird, dann hätte ich mir vielleicht ein Freibad oder einen See ausgesucht ;-) So sind wir Mittags zur l´osteria in Linz essen gegangen. Im Gastgarten haben wir dann einen schattigen Platz ergattert und uns lecker verköstigen lassen. Riesige, leckere Pizzen zu normalen Preisen, findet man auch nicht oft. Der Service ist zackig und nett und da es auf der Promenade ist, verkehrstechnisch etwas ruhiger gelegen.

Danach ging es dann zum OK Platz. Eintritt bezahlt und los ging der Rundgang. Wie immer mit dabei, der Wissensturm und das Voest Alpine Open Space. Während im letzten Jahr hier die Ara´s kurz eingezogen sind, gibt es heuer ein begehbares Labyrinth aus Stahl und Spiegeln. Hier werden neue Perspektiven und Räume anhand der Spiegel erstellt und die Wahrnehmung etwas verändert.

voestalpine open space

Das Thema Andere Engel ist allgegenwärtig und es gibt neben dem Engelamt mit verschiedenen „Engelsstücken“ auch künstlerische Eigeninterpretationen von Engeln. Wie immer ist ein guter Mix gelungen. Egal ob Filme oder man in der Kirche den Tatort von oben einsehen kann und einen riesigen Engel am Boden erblickt, es wird fast jedes Medium herangezogen und künstlerisch umgesetzt. Der Rundweg ist gut beschildert und man kann gar nicht falsch gehen. Ich habe euch einmal ein paar Bilder von den Innenräumen gemacht. Zum Vergrößern bitte wie immer anklicken.

Danach kommt man auf die Dachterrasse mit einen kleinen Snack- Getränkewagen. Hier können auch Kinder etwas toben und man sich kurz ausrasten. Falls ihr Raucher seid, dann könnt ihr hier eurer Sucht nachgehen.

Heuer, so kommt es mir vor, waren es mehr Stationen, wenn auch weniger Interaktive. Das war etwas weniger als letztes Jahr. Meine Tochter meinte, diese Ausstellung heuer, sei nicht so trocken und auch für sie interessant. Den Wissensturm haben wir wieder ausgelassen. Ich habe Höhenangst und einmal reicht da rauf. An der Aussicht verändert sich ja nichts oder dem Turm. Sehr schön fand ich den Klanggarten. Klänge selbst erzeugen mittels seltsamer Konstruktionen. Josef Baier hat hier  in Zusammenarbeit mit der Anton Bruckner Universität zB. eine Bogenharfe mit 16 Klaviersaiten konstruiert. Wer zu den Mutigeren gehört, ich ganz sicher nicht, der kann sich auch mit dem Flying Fox durch die Lüfte schwingen. Eine Seilrutsche an der man zu Zweit synchron gleiten kann. Auch Führungen durch die Ausstellung werden geboten und man erhält dabei sicher noch mehr Informationen.

( untenstehenden Slider anklicken, vergrößern und es sind mehr Bilder enthalten zum Betrachten)

UrsulinenkircheNike EngelMichael KienzerKlanggartenKeine Sorgen TurmJosef BaierEva Schlegel SpiegeloptikAmmar Abo Bakr

Die Zeit verging sehr schnell und kam mir kurz vor, wobei wir dann mit einen Blick auf die Uhr feststellten, dass wir länger für den Rundgang (ohne Besteigung des Wissensturms) brauchten, als letztes Jahr.

An diesen Tag war auch noch in der Stadt Linz das Pflasterspektakel im Gange. Wir hatten von den Dächern einen tollen Ausblick darauf und auch die Musik drang bis zu uns rauf. Als Aushängezeichen für den Höhenrausch heuer, dient der Nike Engel ohne Kopf und Arme. Dieser ragt vom Kirchenturm hinaus und man kann ihn schön von der Landstraße aus erkennen.

Mit dem Thema – Andere Engel! und den Ausstellungsstücken der Künstler, ist der Stadt Linz und allen Beteiligten wieder ein tolles Ausflugsziel gelungen. Informativ, nicht zu trocken und mit interaktiven Stationen. Ich freue mich schon wieder auf nächstes Jahr und bin auf das Thema gespannt.

Ich hoffe euch hat der kleine Rundgang durch den Höhenrausch in Linz gefallen!

Höhenrausch Linz 2016

OÖ Kulturquartier

OK Platz 1

4020 Linz

Erwachsene €12,-

Kinder €6,-

Kinder unter 6 Jahre frei

(Ermäßigungen auf der Homepage ersichtlich)

21. Mai 2016 bis 16. Oktober 2016

10:00 - 20:30 Uhr letzter Einlass 19:30 Uhr

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

35 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.