Buch Hollywood Hills
Buch & Film

Hollywood Hills – Crazy, Sexy, Cool

Buchtipp – Hollywood Hills

Noch ein Buch das ich gewonnen habe und von dem ich noch nie etwas gehört habe. Gut das „Liebes“ Genre ist auch nicht der Zweig in dem ich mich vorwiegend bewege, dennoch als Ausgleich zu den Thrillern und Krimis ab und zu brauche.

Hollywood Hills – Crazy, Sexy, Cool

Kerstin Steiner

Seiten: 323 (geschätzt)

Verlag: neobooks Self-Publishing

Klappentext

Ein unerwartetes Wiedersehen, ein seltsamer Drohbrief, eine einsame Insel und ein resolutes Hausmädchen – Caroline staunt nicht schlecht, als sie Ricks Jobangebot annimmt und dadurch ihr Leben riskiert.

„Verzeih mir – ich kann das nicht.“

Jahre später trifft Caroline Rick wieder und alles nimmt seinen Lauf.

Persönliche Meinung

Caroline verlässt damals Aufgrund eines Drohbriefes ihr Liebe auf den ersten Blick – Rick! Doch er geht ihr nie aus dem Kopf.

Eines Tages muss sie ein Interview geben, und das ausgerechnet mit Rick – den Schauspieler in dem sie sich vor Jahren verliebt hatte und auch jetzt noch liebt.

Erkennt er sie nach all den Jahren überhaupt wieder? Wie wird er reagieren?

Es geht eigentlich turbulent zur Sache und auch die Geschichte wird sehr schnell erzählt. So kommt es durch einen glücklichen Zufall dazu, das sie sich nach Jahren wieder begegnen und die Gefühle bei Beiden noch die selben sind. Durch einen Bluff schafft es Rick, Caroline an sich zu binden, damit sie zumindest in seiner Nähe sein muss. Denn er beabsichtigt ein Buch über sich schreiben zu lassen und das darf niemand anderer als Caroline.

Hier nimmt dann alles sehr schnell Fahrt auf und die Ereignisse überstürzen sich. Die einzelnen Charaktere sind anschaulich beschrieben und haben alle ihre eigenen „Feinheiten“.

Doch das Glück wird durch einen Irren bedroht, dieser will mit allen Mitteln das Liebespaar auseinanderbringen und lässt sich hier viel einfallen.

Mehr will ich nicht verraten, denn ob sie es schaffen und zusammen bleiben können, müsst ihr selber lesen. Ja vielleicht überlebt einer es ja sogar nicht, wer weiß.

Ich muss sagen, das ich Rick absolut nicht ausstehen kann. Er ist mir einfach zu verweichlicht und benimmt sich für mich zusehr nach Kind dem seine Mami in Stich gelassen hat. Ab dem Zeitpunkt, wo sie fliehen finde ich es leider auch vom Lesen her nicht mehr so angenehm. Es passiert zuviel was wirklich unwahscheinlich ist und nicht zusammen passt.

Klar wollte ich aber wissen wie es ausgeht für die zwei und war am Schluss überrascht, wer der Übeltäter war.

An sich eine schöne Geschichte aus der man noch mehr rausholen hätte können!

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

2 Comments

  • Ruby-Celtic

    Hey Tanja,

    das Buch klingt durchaus interessant, aber irgendwie auch schwierig. Es ist immer blöd, wenn man einen der Hauptcharaktere nicht so richtig leiden kann. :P
    Aber ich werde mir das Buch mal genauer anschauen. Jetzt habe ich erstmal eine Menge anderes zu lesen. ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.