Kochbuch von Foodblogger
Buch & Film,  Küche

Kochbuch von Foodblogger vorgestellt

Kochen, Backen, egal was und wie ich liebe es und entspannt mich. Das ich hier eine Leidenschaft zum Sammeln von Kochbüchern habe, naheliegend. Auch, das ich viele Foodblogger regelmäßig lese. Wenn dann ein paar meiner Liebsten eigene Kochbücher auf den Markt bringen, kann mich nichts halten. Ich MUSS sie haben!

Wenn Foodblogger ein Kochbuch auf den Markt bringen!

Heute möchte ich euch 4 Kochbücher von Foodblogger vorstellen. Es ist keine Kooperation oder wurde darum geben, nein, ich mache das aus freien Stücken, da ich so begeistert bin. Drei davon habe ich bei einem Gewinnspiel ergattert und eines habe ich selbst gekauft.

What to drink? von Maja Nett

Buch Foodblogger Maja Nett

Dieses Buch über Säfte habe ich schon etwas länger, aber jetzt passt es hier ganz gut dazu. Einen Entsafter habe ich mittlerweile auch schon, doch noch immer nicht angeworfen. Ich hoffe, das ändert sich in der Weihnachtszeit, denn da habe ich Urlaub und etwas Luft.

Das Saftbuch ist in 4 Hauptteile unterteilt und geht nach der Farbe der Zutaten und dem Saft, den man daraus enthält. Es gibt zudem Tipps für die richtigen Geräte und Zubereitung. Worauf man achten sollte und nicht zu viel Schnick Schnack. Die Bilder sind sehr ansprechend und auch die Zutaten nicht zu exotisch.

Besonders gefällt mir die Mengenangabe und orientiert sich an einem Glas.

Wer einen Entsafter zuhause hat und sich gerne selbst frisch gepresste Säfte gönnt, dem kann ich es nur empfehlen!

Süßes Brot von Kevin Buch

kochbuch süßes brot

Kevin ist so ein kleiner Favorit von mir unter den Foodbloggern. Ich mag seine Rezepte, seine Fotos und die Präsentation seiner Kreationen. Er macht nicht nur Ausgefallenes, sondern auch Bodenständiges, und das gefällt mir am Besten. Wenn ich bei ihm lese, kommt es mir vor, als würden wir im Cafe auf ein Schwätzchen sitzen. Als er dann verkündet hat, dass er ein Buch raus bringt, hatte ich es mir auch schon bei Amazon vorbestellt.

Wie der Name des Buches schon verrät, geht es um Brot und den vielen Varianten, was man daraus machen kann. Süß, herzhaft und verschiedene Teige. Auch hier sind die Fotos sehr professionell und überzeugen. Bei manchen hätte ich am liebsten sofort hinein gebissen.

Die Zubereitung nicht kompliziert formuliert und es gibt auch Tipps zum Gelingen der Teige.

Ich hoffe ja, dass wir es irgendwann mal schaffen, und uns treffen. Dann muss er mir natürlich das Buch signieren.

Echt.Fesch.Gekocht von Catrin Neumayer

Kochbuch Catrin Neumayer

Meine erste Foodbloggerin, der ich gefolgt bin und der ich immer noch treu bin. Auch wenn ich dort seit Ewigkeiten nicht mehr kommentiert habe, sehe ich mir jedes Rezept an, und auch alle anderen Berichte von ihr. Bei ihr tut sich gerade sehr viel, nicht nur privat mit ihrem Sonnenschein, sondern auch beruflich mit ihrem Blog. An dieser Stelle möchte ich dir dazu noch ganz herzlich gratulieren!

Es war also nur eine Frage der Zeit, bis es auch von ihr ein Kochbuch gibt.

Dieses hat sich auf die Hausmannskost konzentriert und unterteilt sich in Salate, Vorspeisen, Hauptgang,… etc.

Hier merkt man sofort, da war ein Profi hinter der Kamera. Auch das Buch selbst ist sehr dick und die Rezepte alle mega lecker. Einfach erklärt, einfach nachzukochen und lecker!

Clean Baking – natürlich backen von Kathrin Runge

Clean baking kathrin runge

Die liebe Kathrin feierte Geburtstag und hat einige ihrer Leser beglückt. Darunter war auch ich. Als ich die Mail bekam, dass ich gewonnen habe, war meine Freude groß. Als ich aber dann gesehen habe was es ist, noch größer. Sie hat zwar auch Küchenmaschinen verlost, doch ich wollte eigentlich nur das Kochbuch. Und genau das habe ich gewonnen JUHU

Mittlerweile gibt es so viele Formen der Zubereitung und auch speziellen Namen wie man welche Ernährungslinie nennt, dass ich kaum noch einen Überblick habe. Clean Eating jedoch, sagt sicher jeden etwas. Naturbelassene Produkte, am besten aus der Region. Deshalb war ich auf das Buch auch so irre gespannt.

Es werden hier sehr gut die Grundregeln, Backzutaten und Alternativen aufgelistet. So kommt man schön in das Thema hinein. Die Rezepte gehen von herzhaft bis süß und sind nicht zu kompliziert. Ein schönes gemischtes Kochbuch, bei dem man nicht weiß, was man als erster nachmachen soll!


Ich bin wirklich total happy, dass ich diese tollen Foodblogger kenne bzw. ihren Blog und sie ein Kochbuch auf den Markt gebracht haben.

Kennt ihr die Foodblogger und deren Kochbuch vielleicht sogar?

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

37 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.