Masken für den Fasching – einfach und schnell!

Masken basteln für den Fasching

Bastelanleitung – Masken für den Fasching

Es ist wieder die Zeit der vielen Verkleidungen und der Faschingsfeiern. Karneval oder Fasching wie man es auch nennt, ja auch die 5. Jahreszeit kommt öfter ins Gespräch! Ich muss mal etwas weiter ausholen, aber nicht zu weit keine Sorge. Früher als ich noch Kind oder Teenager war, freute ich mich immer tierisch wenn die ganzen Faschingsfeiern losgingen. Endlich mal die Haare mit diesen Sprays färben, zerrissene Klamotten anziehen und sich schminken dürfen. Und heutzutage ist das alles anders und normal. Während man damals noch selbstgemachte Kostüme tragen musste und sich hauptsächlich als Rocker, Geist, Mülleimer & CO verkleidet hat, wird heutzutage einfach ein Fertiges gekauft. Bevorzugt sind natürlich angesagte Fime und dergleichen wie Eiskönigin bei den Mädels oder Star Wars bei den Jungs. Irgendwie vermisse ich sogar diese Zeiten. Hört sich kitschig an und ich komme mir gerade steinalt vor *gg* Meine Tochter war bei solchen Dingen immer total unentschlossen und während sie ständig meinte, sie will nicht auf die Feiern und sich verkleiden, so kam sie plötzlich einen Tag davor, meist am Abend, auf die Idee, sie will doch gehen. Wir mussten oft improvisieren und dabei kamen die witzigsten Verkleidungen raus. Was meistens nicht fehlen durfte, eine coole Maske.

Deshalb habe ich mich etwas umgesehen und bei www.basteln-gestalten.de habe ich dann 3 tolle Masken gefunden. Meine Tochter ist nun aus dem Alter raus, aber vielleicht braucht ja noch jemand so eine Last – Minute Verkleidung oder eine Anregung. Ihr findet alle Vorlagen auf deren Seite. Die Batman – Maske habe ich ausgedruckt von der Seite und die anderen zwei per Hand gezeichnet.


 Batman – MaskeMaterial Batmanmaske

Benötigtes Material

Tonpapier

Schere

Gummiband

Vorlage von der Seite

Anleitung

Ihr schneidet die Maske aus der Vorlage und zeichnet sie dann auf dem Tonpapier nach. Ausschneiden, an den Seiten je ein Loch für das Gummiband machen das dann verknoten. Einfach und schnell, sieht doch ganz cool aus oder.

Batmanmaske


Fächer – Maske

Material Fächermaske

Benötigtes Material

Tonpapier

Geschenkpapier, Seidenpapier,… (das Sonnenblumenpapier oben war leider zu hart, weshalb ich anders benutzt habe)

weißes Blatt Papier

Lineal, Schere

Bleistift, Radiergumme

Kleber, Gummiband

Tesafilm (Tixo)

Anleitung

Das weiße Papier falten, der Rand muss sich links befinden. Die halbe Maske nun aufzeichnen. Diese ist in etwa 9cm groß. Zufrieden mit dem Ergebnis, dann ausschneiden, aufklappen und auf das Tonpapier abpausen und wieder ausschneiden. Das Geschenkpapier oder Seidenpapier sollte 12 x 39 cm lang sein. Danach einen Fächer falten. Wie eine Ziehharmonika ( Abstand ca. 1cm). An einem Ende mit dem Tesafilm zusammen kleben am Ende. Den oberen Rand der Maske mit Kleber einstreichen und den geöffneten Fächer festdrücken. Danach wieder an beiden Seiten ein kleines Loch machen und das Gummiband durchziehen und verknoten.

Maske mit Fächer


 

Vogel – Maske

Material Vogelmaske

Benötigtes Material

gelber und oranger Tonkarton, weißes Blatt Papier

Papier, Geodreieck

Bleistift, Radiergummi, Schere, Kleber

schwarzer Filzstift, Gummiband

Anleitung

Das weiße Papier falten, so dass sich der Faltrand auf der linken Seite befindet.  Wieder eine halbe Maske in der Größe von cirka 11 x 10cm. Das Ergebnis passt, dann könnt ihr es wieder ausschneiden und auf das Tonpapier übertragen. Für den Schnabel ebenfalls eine Skizze auf weißen Papier anfertigen. Eine Linie von 7cm zeichnen. Im Winkel von 35 Grad rechts und links davon ebenfalls einen 7cm langen Strich machen. Die Enden verbinden, also einen Spitz machen und unten Faltränder einzeichnen (ca. 0,5cm). Sieht aus wie zwei Dreiecke nebeneinander. Alles passt, dann geht es wieder ab auf den Tonkarton in orange. Die mittlere Linie (die man ja nicht mehr sieht) mit der Schere leicht anritzen, dann geht es später leichter beim Knicken. Ich habe auch unten die Faltränder eingeritzt. Den Schnabel falten und an die Maske kleben. Danach die Augenränder schwarz anmalen. Wirkt besser. Seitlich wieder Löcher für das Gummiband machen und einfädeln, verknoten und ab auf den Kopf damit.

Vogelmaske


Für die Löcher kann man auch einen Locher benutzen, sollte man einen haben. Sie sind nun nicht der Oberhammer und total ausgefallen, aber ich finde sie wirklich süß, besonders die Vogelmaske. Man kann sie auch gut für Partyspiele benutzen.

Wie sieht es bei euch aus, bastelt ihr eure Kostüme selbst oder kauft ihr sie schon fix und fertig? Als was verkleiden sich heuer eure Kids?

Article Tags : ,
Tanja Gammer

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

Related Posts
Nadelkissen
Weihnachtskugel und Walnuss