Haushalt & Technik

Mission Fruchtmücken erfolgreich!

Testbericht – Update Vandal

So, nun endlich ist es soweit, ich habe positive News zu der Fruchtmücken Plage!

Vor etwas längerer Zeit habe ich euch ja von meiner kleinen Fruchtmückenarmee – Katastrophe berichtet.

Ich habe mir ein paar „Helferlein“ besorgt wie die Fliegenfalle die man an das Fenster klebt.Da ich dem Ganzen nicht so ganz traute und auf Nummer sicher gehen wollte, besorgte ich mir noch die bekannten Stripes von der Wand herunter

Und nun endlich sind sie weg…seit Tagen habe ich keine mehr gesehen! Kann natürlich auch sein, dass die Kälte ihren Teil dazu beigetragen hat.

Nun möchte ich euch aber zeigen, wie wirksam die Methode Nr. 2 von Vandal war, dort haben sich wirklich viele quasi in den Tod gestürzt *gg*

Mir ist klar, das es nicht schön aussieht, aber mein Besuch hat es entweder nicht gemerkt oder nichts gesagt!

Die Fensterklebefolien kann ich auch nur wärmstens empfehlen, wobei hier nur die auf der Balkontüre etwas genützt hat, und in der Küche wo der „Herd“ sozusagen war von den Fruchtmücken, keine Einzige kleben blieb!

Nun hoffe ich, dass es auch so bleibt und ich nächstes Jahr nicht wieder das selbe Problem habe. Wenn doch, weiß ich zumindest was hilft und ich mir sofort besorgen werde.

 

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

8 Comments

  • Nadine

    Ich hatte dieses Jahr auch eine echte Fruchtfliegenplage. Jedoch haben bei mir solche Helfer nichts gebracht. Jetzt sind die Dinger zum Glück langsam verschwunden und hoffentlich bleibt das auch so :).

    Lg Nadine

    • Tanja Gammer

      Ich konnte nicht anders, das waren soooo viele, und in der Küche bäh das muss nicht sein. Hauptsächlich am Wasserhahn, sobald wer hingegangen ist war Massenfluch bei denen angesagt und man sah nix mehr aus diese Mücken – schrecklich

  • MestraYllana

    Zum einen hat das Hochwasser schuld (durch das überall stehende Wasser prima Nährboden zum Eier legen und ausbrüten) und andererseits der milde Winter, wo es kaum gefroren hat, sodass viele Viecher überlebt haben.
    Ich hätte sogar noch eine viel größere Viecher-Invasion erwartet! =)

    Aber schön, dass die Streifen geholfen haben, das ist ja das wichtigste!!

  • Missy

    Das ist mal ein guter Test! Ich frage mich auch, wo diese Invasion dieses Jahr herkommt. Und warum? – wenn man nicht mal offenes Obst rumliegen hat. Vielen Dank für die guten Tipps. Ich gehe schon mal in den Markt und kaufe mir welche.

    • Tanja Gammer

      Ja Wahnsinn, ich hatte die noch nie und heuer waren sie schlimmer wie die Stechmücken! Obst hatte ich auch keines offen liegen und auch in der Blumenerde nix.. glaub mir, die Streifen sahen bäh aus, voll mit den Biestern, aber selber schuld *gg*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.