Philips Standmixer
Haushalt & Technik

Mix it mit dem Philips Standmixer

Testbericht – Philips Standmixer

◊ Werbung ◊
Dank dem Quelle.at Team darf ich euch heute den Philips Standmixer Blender Avance Collection HR2096 vorstellen!
Philips Standmixer
2 Wochen habe ich ihn nun auf Herz und Nieren getestet, ausprobiert und Leckeres zubereitet!
Kommen wir zuerst zu den Daten:
Leistung: 800 Watt
Gewicht: 4,2 kg
Maße: B/H/T – 21x43x20
Gehäuser: Kunststoff
Behälter: hochwertiger Glasbehälter mit 2Liter Volumen
Pro Blend 6 Trible Messer aus Edelstahl
Smoothie und Ice Crushe Taste
beleuchtetes Display 
variabler Geschwindigkeitsregler bis zu 21.000 U/Min.
Spülmaschinenfest
Lieferumfang:
Hauptgerät, 50ml Messbecher, Teigschaber
Der Zusammenbau wirklich selbsterklärend und einfach. Alles sitzt perfekt und passt genau. Kein Wackeln oder Spielraum.
Philips Mixer
Der Deckel hat ein breite Dichtung und hält zu 100%. Der Messbecher/Glasbehälter ist gerade noch an der Grenze des „zu schwer seins“, liegt durch den breiten Henkel gut in der Hand. Ihr könnt hier schön den Schaber sehen, mit dem könnt ihr Reste vom Rand super erreichen und abstreichen (auch während das Gerät eingeschalten ist).
Philips Mixer
Mit dem kleinen Messbecher der auch als Abdeckung oben dient, könnt ihr auch bis zu 50ml dosieren. Er passt schön in die Öffnung und lässt keine Spritzer raus.
Mixer
Die Messer aus Edelstahl sind wirklich scharf und zerkleinern Alles. Großes Plus, man kann unten den schwarzen Ring abdrehen und die Messer so leicht herausnehmen und zur Reinigung, ab in den Geschirrspüler. 
Durch die Anreihung bildet sich beim Betrieb ein Strudel/Sog der wirklich alle Zutaten mixt.
Philips Standmixer Ihr könnt rechts drei Druckknöpfe sehen. Links könnt ihr durch drücken der Taste (P) Zutaten kurz bearbeiten. Einfach auf der Taste bleiben solange bis ihr das gewünschte Ergebnis habt und dann loslassen. Durch langes drücken der Taste könnt ihr auch Eis fein zerkleinern.
Die mittlere Taste mit den Eiswürfeln, naja ihr wisst schon. Um Eis zu zerkleinern Taste drücken, und bei nochmaligen Drücken stoppt er wieder!
Die letzte Taste ist die Smoothie Taste und funktioniert wie die Eiswürfeltaste!
 
 
 
Mixer Philips
Anleitung Philips Mixer 

Für den perfekten Stand und Halt sorgen die Saugnäpfe. Auch bei höchster Leistung braucht man ihn nicht festhalten.

Ihr habt bei der Gebrauchsanweisung Tipps und Einstellungen dabei. Leider finde ich sie unübersichtlich und in Heftchenform wäre sie besser handzuhaben. So muss man sie auseinanderfalten und hat eine Größe etwas über A3 bei der man auch mal seine Sprache suchen muss, da diese pro Beschreibung immer neu angeordnet ist.

Ich habe mir mal einen 0815 Smoothie gemacht, den ich für den Test hier zeige.
Smoothie Zutaten
In ca. 2x2cm große Stücke schneiden. Mit 500ml Multivitaminsaft, einen Spritzer Zitronensaft, 8 Eiswürfeln und 2 EL Joghurt vermischen.
Smoothie Philips
Smoothie


Zuerst habe ich das Obst (+ Schuß Zitrone), den Multi-Saft und das Joghurt mit der Smoothie Taste gemixt.
Danach die Eiswürfel rein und kurz die Taste dazu gedrückt (das geht ratz fatz-muss man aufpassen).
Einfach und lecker hmmm..
Es gibt im Internet und auf der kitchen.philips.com Seite genug Rezepte zum Nachmachen.

 

Es gibt nur ein paar kleine Punkte die ich zu beanstanden habe..
1. das Stromkabel ist zu kurz
2. Die Lautstärke ist um eine Spur zu laut
3. Die Beschreibung ist zu unübersichtlich
Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung meines Eindruckes
Hochwertige Materialien und Verarbeitung
Durch Vorprogrammierung der Einstellungen einfaches Bedienen
Zusammenbau geht schnell und ist selbsterklärend
Schutzfunktion – nach 3 Minuten schaltet sich der Mixer von selbst aus – top
Egal ob Smoothies, Eis zerkleinern oder pürieren (kalte oder warme Speisen) – alles kein Problem
Bis auf den Motor und dessen Gehäuser kann man ALLES in den Geschirrspüler geben
Verbesserungswürdig – Stromkabellänger, Bedienungsanleitung, eventuell die Lautstärke.
Preis- Leistung finde ich hier total angemessen und kann ihn guten Gewissens weiter empfehlen!
Ich danke der Firma Quelle für die Kooperation und Bereitstellung des Mixers!
 

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

22 Comments

  • kritisch-konstruktiv

    Ich bin selbst ein österreichischser Blogger und bin über den 2. Blogger-Kommentiertag auf dich aufmerksam geworden.
    Habe mir vor knapp 2 Jahren einen guten Normal-Standmixer von Kenwood gekauft und bin mit diesem absolut zufrieden. Ob Philips, Kenwood oder ein anderes Marken-Gerät – das passt.
    Die teureren Hochleistungsgeräte halte ich persönlich nicht für notwendig und bin mit der Zerkleinerung zufrieden.

    • Tanja Gammer

      Passen muss es, da spielt ja auch etwas die Optik mit ;-) Die Wenigsten wissen, dass man keine enorme Wattleistung braucht um gute Resultate zu erzielen! Ich bin ja gespannt was sich auf den ganzen Sektor noch so alles tut. Liebe Grüße und danke das du bei mir warst

    • Tanja Gammer

      Ich habe zwar auch einen Stabmixer, aber ohne Behälter dazu ;-)
      Ich finde ihn praktisch, vor allem wenn ich Gäste habe und eine größere Menge machen muss ;-)
      Nur für mich alleine wäre er zu viel um ihn einzuschalten.
      LG

  • MestraYllana

    Wir haben genau diesen Mixer vor ein paar Monaten gekauft, nachdem der Herr dafür gesorgt hat, dass der alte Mixer fast abgebrannt ist. Ich bin vollauf zufrieden mit dem Teil, die Reinigung ist supereinfach, den Becher kannste auch einfach in den Spüli stellen, die Messer zerhäckseln alles, was ihnen dazwischen kommt und ich finde auch die drei Funktionstasten toll.
    Bei der Kabellänge hast du aber recht, ich bin da froh, dass ich hier einen guten Platz gefunden habe, beim Wasserkocher habe ich ein ähnliches Problem wie die liebe Heike… *tsstss*

    • Tanja Gammer

      Hihi ja das liebe Kabel ;-) Wasserkocher habe ich noch einen Älteren, der hat ein langes Kabel, Gott sei Dank!
      Aber da ich allgemein nur 2 Steckdosen frei habe in der Küche, die anderen verdeckt mein Kühlschrank, ist es so oder so schwierig bei mir.
      Not macht erfinderisch, er steht halt bei Betrieb auf meiner Mikrowelle *gg*
      LG

  • Heike Muster

    Huhu Tanja,
    ein toller Bericht und das mit den zu kurzen Stromkabeln kenne ich, leider passiert das wirklich öfters. Ich habe einen Wasserkocher und da ist das Stromkabel auch total kurz eigentlich wollte ich diesen ganz wo anders stehen haben aber dort würde der in der Luft hängen weil das Kabel wirklich nur ganz kurz ist, viel zu kurz. Das ist aber erst bei Geräten der neuen Generation so, bei alten war das immer länger, eigentlich eine Rückentwicklung wenn du mich fragst. Ansonsten die Lautstärke selbst würde mich nicht stören, da die paar Minuten ,da könnte er sich ruhig austoben der liebe Herr Mixer. Eine Bedienungsanleitung soll einfach geschrieben sein & gut erklärt, das ist mir schon sehr wichtig. Ich finde den Mixer ansprechend und man kann wirklich viele tolle Dinge damit zaubern. Ich habe einen alten Standmixer zu Hause, der schon ein älteres viel älteres Modell ist, aber ich bin zufrieden, er erfüllt bestens seinen Zweck. Viele Grüße Heike

  • Ruby Celtic

    Hey Tanja,

    ein tolles Produkt. Ich benötige daheim auch mal einen Standmixer, doch bisher haben wir noch keinen gekauft. Wenn die Wohnung dann mal umgebaut ist, wird solch einer bestimmt aber auch mal einziehen. ;o)

    Lieben Gruß und schönen Sonntag,
    Ruby

    • Tanja Gammer

      Ich hatte vorher so eine Eigenmarke einer Möbelkette und den kann man wirklich zum Vergleich vergessen! Ich finde die Vorprogrammierung der einzelnen Einstellungen toll, man muss sich kaum noch Gedanken machen wann man wieder abdrehen muss ;-)
      Schönen Sonntag noch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.