Modepalast Linz
Linz,  Stadt & Land

Das war der Modepalast Linz 2015

Einblicke – Modepalast Linz

Letztes Wochenende war es soweit. Nachdem ich die Veranstaltung Wear Fair besucht hatte (hier habe ich berichtet), durfte ich mir den Modepalast in Linz auch nicht entgehen lassen.

Manche wissen es ja, ich war leider die ganze Woche krank, jahrelang nichts und dann gleich volle Kanne erwischt. Gut, konnte man nicht ändern. Noch mehr ärgerte ich mich, als ich dann eine Einladung per Mail erhielt, das ich Donnerstag und Freitag für die Shows eingeladen wurde – behind the szene sozusagen. Da war ich dann wirklich extrem sauer und verfluchte meinen Zustand.

Obwohl ich noch mit Schnupfen und Husten gesegnet war/bin, habe ich es mir nicht nehmen lassen, und bin am Samstag zur Veranstaltung gegangen!

Jeder normale Mensch wäre an dem heißen Tag ins Freibad oder auf den See ins kühle Nass gesprungen, ich natürlich nicht. Gott war es heiß dort. Fast alle hatten sich Ventilatoren aufgestellt und das machte es halbwegs erträglich.

Am Eingang wurde man dann gleich mit einem „Sponsor“ (von vielen) empfangen. Oh it´s a FEH *gg* Taschentücher überall in Hülle und Fülle, ganz zur Freude meiner geschundenen Nase.

Trotz der Hitze konnte man schon buntes Treiben sehen und viele Stimmen vernehmen. Es waren viele Labels vor Ort und dank dem U-Hof wurde man auch verköstigt und mit Flüssigem versorgt.

Insgesamt sind wir 2x durch gegangen, um ja nichts zu übersehen, zum Leidwesen meiner Geldbörse. Einiges habe ich mir dann doch gönnen müssen und auch mein Mann wurde fündig. Jedoch zeige ich euch das am Schluss dann.

Mein erster Gang und auch gleich ums Eck quasi, war Shanks. Dort hatte ich zwei Eintrittskarten gewonnen und musste mir ihren High Heel ansehen. Warum er so besonders ist, fragt ihr? Ganz einfach, dieser Schuh quetscht die Zehen vorne nicht. Damit könnt ihr ewig und 30 Jahre laufen, da er so bequem ist. Doch das Außergewöhnliche daran, ist die Wandelbarkeit. Dieser High Heel geht mit der Mode und lässt sich danach anpassen. Neugierig…gut, denn ich war es auch total!

Der Schuh ist total aus Leder, gepolstert, versehen mit einer Anti-Rutschsohle und wird in Portugal produziert. Und jetzt kommt es – ihr könnt den Schuh mit sogenannten Heel Caps versehen. Diese geben ihm einen individuellen Touch und ist somit je nach derzeitigen Modegeschmack immer anpassbar. So musste man sich z.b. wenn Leo modern ist, einen ganzen Schuh hierfür kaufen. Hier kaufe ich das Cap in Leo und schon bin ich mit von der Partie. Jederzeit tauschbar und es gibt unendlich viele Möglichkeiten. Für noch besseren Halt könnt ihr ihn mit Riemen versehen, dünn oder dick, doppelt oder einzeln, wie ihr mögt. Diese Caps und Riemen werden in Niederösterreich produziert. Ines legt hier sehr großen Wert auf Qualität und enormen Tragekomfort. Als kleinen Tipp – ihr könnt die Riemen auch einfach auf das Handgelenk anbringen und so gibt es eine stimmige Kombi bis zum Schuh und passt zusammen.

Doch Frau braucht ja nicht nur Schuhe, gell. Nein auch wandelbare Handtaschen sind im Sortiment vorhanden. Hier könnt ihr auch die Farben anpassen. Also ich weiß ja nicht wie es euch dabei gehen würde, aber ich war total von der Idee angetan und auch die Optik ist genau mein Geschmack. Deshalb habe ich für euch natürlich einige Bilder gemacht, damit ihr euch auch davon überzeugen könnt! Ihr findet sie auch auf Facebook und sie freut sich sicher über jeden Besucher! Auf ihrer Seite findet ihr natürlich noch mehr und alle Infos ♥ Liebe Ines, es war wirklich ein total netter Plausch mit dir, und deine Teile sind einfach bombig. Ich wünsche dir viel Erfolg weiterhin!

TascheSchuheShanks SchuheShanks

Danach setzen wir unseren Rundgang weiter und kamen an vielen interessanten Labels vorbei. Egal ob mit Papier gearbeitet wird, Biobaumwolle oder Schmuck selbst gemacht wurde, alles war vertreten. Ich will hier gar nicht zu sehr ins Detail gehen, denn das würde den Rahmen sprengen, zudem habe ich nicht überall Fotos machen können/dürfen.

Dann stach wieder ein Teil aus der Masse raus und ich musste es mir näher ansehen. Thanh Thuy aus Köln war auch zugegen und hatte wirklich sehr schöne Teile mit. In meinen Augen eine sehr „junge“ Linie mit einen gewissen Touch, die auch auf DaWanda vertreten ist – juhuuu!!! Hier hat es mir die Wickeljacke sehr angetan. Ein Oberteil und so viele verschiedene Möglichkeiten der Änderung. Die Wickeljacke lässt sich in fast alles verwandeln. Faire Mode aus Deutschland!

Die obere Farbe in der Kombi mit dem Grau des Kleides sieht auch super aus. Am liebsten hätte ich ja alles gekauft *gg* aber das ist unmöglich. Nachdem ich wieder einen mehr als netten Plausch hatte und mir sämtliche Stücke genau angesehen hatte, bin ich dann meine Runde weiter gegangen.

Mein Mann ist dann beim Stand von mapbagrag stehen geblieben und hat sich eine Jacke genauer angesehen. Aus Papier das reißfest, wasserfest und nachhaltig ist, werden neben Handy Hüllen, Taschen & Co auch Kleidungsstücke hergestellt. Und woher kommt das Label, hihi, genau, aus dem schönen Österreich. Besonders gefällt mir die Knitteroptik. Man kann alles waschen und sieht danach noch immer so cool aus. Das Label gibt auch die Möglichkeit eines Custom-Made, indem ihr euer Motiv selbst gestalten oder wählen könnt.

Daneben konnte man selbst etwas kreativ werden und gestalten, was wir jedoch aus Hitzegründen nicht gemacht haben. Gemacht wurden mit Perlen & Co besetzte, tja was genau war das, hmmm kann ich jetzt gar nicht so sagen. Auf einer runden Platte wurde es angebracht. Hätte ich mal nachfragen sollen, aber die Mädels sahen alle so konzentriert aus.

Ich wusste ja, das auch der Coiffeur Vogl aus Linz mit den O´right Produkten vor Ort ist und hielt danach Ausschau. Praktisch, denn er hatte seinen Stand gleich neben der Freifläche, wo man rauchen konnte!

Hier herrschte ein größerer Andrang, da es auch eine Beratung vom Chef persönlich gab. Also habe ich gewartet. In der Zwischenzeit habe ich mich umgesehen und entdeckte einige Gutscheine mit Sonnenbrillen – zur freien Entnahme. das lass ich mir doch nicht zweimal sagen.

Als ich an der Reihe war, habe ich nach einer Pflege für mein krauses, kaputtes und trockenes Haar gefragt. Top Beratung und alle Produkte waren vorhanden. Sogar die neue Kaffee-Serie! Gekauft habe ich mir eine Joghurt-Haar-Maske und sofort nachgefragt bezüglich Terminvereinbarungen seines Salons, wenn schon denn schon *gg*

Heißt, ich werde bald mal wieder einen Frisör aufsuchen. Dann gucke ich auf der Facebook Seite und was sehe ich, von einer guten Freundin die Tochter arbeitet dort. Die Welt ist wirklich mehr als klein!

Nach einer kurzen Rauchpause ging es dann weiter und ich wurde geradezu magisch angezogen von einer Kette. Eigentlich bin ich eher der Silbertyp, dennoch musste ich sie haben. Genau die Farben meines Blogs und wirklich sehr schön verarbeitet, ja und sie wurde per Hand gefertigt! Das Label Gary Mash könnt ihr auch hier finden, dann fällt euch sofort auf, dass sie vegane Produkte herstellen ♥

Kette

Bei Artista aus Budapest (auch in Wien) habe ich dann einen wirklich zauberhaften Hosenanzug probiert. Mit Dots und offenem Hosenbein auf einer Seite. Der Stoff war sehr anschmiegsam und machte eine tolle Figur. Jetzt ärgere ich mich fast, das ich ihn nicht gekauft habe. Mir war er dann aber doch um eine Spur zu teuer, um ihn mal eben eintüten zu lassen.

Bei Babs-Wickelt dich ein bin ich dann wieder fündig geworden, und mein Mann auch. Das Label aus Wien versteht es mit raffinierten Schnitten und Stoffen zauberhaftes zu zaubern, so dass ich gar nicht nein sagen konnte. Individuelle Wünsche werden auf Anfrage geschneidert und können bestellt werden. Eine sehr sympathische Frau mit dem Gespür für Muster und Stoffe. Es war angenehm mit ihr zu sprechen und auch bei ihr einzukaufen. Danke für die tolle Beratung und der schönen Kleidungsstücke. Mein Mann hat sich hier eine Hose gegönnt, die hätte mir auch sofort gefallen, welche ich euch noch extra in einem Fashionpost zeigen werde. Genauso mein wandelbares Kleid mit zwei Farben, welches man verschieden tragen kann. Natürlich findet ihr sie auch wieder auf Facebook.

Während wir uns auf den zweiten Durchgang machten, wurden gerade die 3 Blogger gestylt für das Fotoshooting. Wenn ich gewusst hätte das der Blog – süchtig nach – mit der lieben Katii darunter war, tja dann hätte ich sie glatt angesprochen.

So sind wir zur zweiten Runde aufgebrochen und was soll ich sagen, die Wickeljacke von Than Thuy wanderte doch noch in meine Einkaufstüte!

Hier wird es demnächst also 3 Outfitposts geben, mit den neuen Errungenschaften. Danach sind wir in die Stadt und haben uns gestärkt. Es waren noch viele Modelabels mehr anwesend und es war ein wirklich schöner, wenn auch heißer Nachmittag. Wir werden sicher wieder kommen und auch die Wear Fair in Linz besuchen ( 18.09. – 20.09.)!

Modelabels

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

28 Comments

  • Sabienes

    Diese Wickeljacke hätte ich mir auch gegönnt! Aber erstmal werde ich mir diese wandelbaren Schuhe ansehen. Ob es wirklich auf diesem Planeten Pumps gibt, in denen ich länger als 1 Stunde laufen kann?
    LG
    Sabiene

  • Ruby-Celtic

    Hey meine liebe Tanja,

    ein wunderschöner Bericht, mit tollen Klamotten, vielen Erlebnissen und einer tollen Beschreibung. Da hätte ich glatt Lust jetzt ebenfalls hinzugehen und neue Dinge zu kaufen. *gg*
    Bin schon gespannt auf deine Berichte mit den neuen Errungenschaften. *g*

    Liebe Grüße,
    Ruby

  • Belinda Wicki

    Hallo Liebes, die High Heels sind ja mal witzig :-) Ich kannte diese Mark bisher noch gar nicht. High Heels in denen man stundenlang gut gehen kann? Gibt es das wirklich? Ich habe einige hohe Schuhe, aber die meisten kann ich echt nur anziehen, wenn ich weiss, dass ich viel sitze ;-) Ich hoffe es geht dir wieder besser. LG Belinda

  • Olga

    Das hat sich ja auf jeden Fall gelohnt da dennoch hin zu fahren, trotz der Krankheit. Echt tolle Bilder, kann mir gut vorstellen, dass es mega interessant war :) LG

  • Corinna

    Die Idee mit den High Heels Kappen ist fantastisch. Sie kann man passend zum Outfit den Schuh mit der richtigen Farbe aufpeppen, statt sich zig Schuhe in den Schrank zu stellen. (Ich besitze tatsächlich einige gleiche Modelle in unterschiedlichen Farben.) Da ist die Designerin wirklich kreativ gewesen. Hut ab!

  • Katii

    Ich fands am Modepalast auch sooo toll! Zum ersten Mal war ich vor vier Jahren dort und trage meine Bluse im leichten Trachten-Style auch heute noch sehr gerne! Und das Fotoshooting war totaaaal lustig, auch wenn ich mit der Situation erstmal komplett überfordert war.. normal macht meine Fotos ja immer mein Mann und für einen Outfitpost werden schon mal an die 200 Fotos geschossen, damit dann ein paar dabei sind, mit denen ich richtig zufrieden bin. Bei dem „professionellen“ Shooting gings zack, zack, zack – und schon war wieder alles vorbei. Ich bin schon sooo gespannt, wie die Fotos geworden sind :D
    Schade, dass wir uns nicht getroffen haben – hätt mich echt gefreut!

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

    • Tanja Gammer

      Ja Katii, total schade, aber ich hätte dich ja nie erkannt. Hast auch ganz schön böse geguckt ;-) Profis sind da wirklich um einiges schnelle, aber Spaß macht es manchmal mit dem eigenen Mann als Fotografen dann doch mehr! Irgendwann wird es dann mal passen. Liebe Grüße

  • Nadine

    Liebe Tanja!

    Das ist ja zu blöd, dass Du ausgerechnet bei der Wear Fair noch rekonvaleszent warst. Chapeau, dass Du trotzdem nicht gekniffen hast und dort warst. Aber ganz ehrlich, ich wäre auch eher zu der Modemesse als ins Freibad gegangen;-)

    Also die Shanks sind ja genial! High Heels, die nicht die Zehen quetschen, die brauche ich auch! Und die Sache mit den Heel Caps ist ja auch fantastisch. Vielen Dank für den Tipp!

    Die Wickeljacke ist auch toll, schade, dass Du nicht das Kleid auch hast nehmen können. Dann warst Du offensichtlich auch nicht die Jackpotgewinnern bei der letzten Lottoziehung?

    Jetzt bin ich schon sehr auf die nächsten 3 Outfitposts gespannt und freue mich vor allem, Dich wieder im Kleid zu sehen:-))

    Alles Liebe,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at/

    • Tanja Gammer

      Nein Nadine, leider kein Jackpot in Sicht bei mir buhu :( jetzt muss ich erst gesundheitlich wieder ganz fit werden, denn mit roter Rotznase sieht das nicht so toll aus, da hilft alles Make-up nicht ;-) dann zeige ich euch meine zwei Outfits, denn das dritte wird von meinem Mann getragen!

  • Gudrun

    Ich glaube die Wickeljacke wäre auch in mein Einkaufssackerl gewandert, die sieht super aus. Ich fionde solche Veranstaltungen prinzipiell super, man kann mit den Designern sprechen und lernt neue Sachen kennen.

    • Tanja Gammer

      Hei Gudrun, ja hier kann man sich in der Hinsicht richtig austoben ;-) Viele Designer sind sogar selbst vor Ort gewesen oder eben die Partner. Es war sehr interessant und angenehm, da nicht so viele Leute waren und man überall schön ran kam. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.