Kiko Nagelölstift
Beauty

Nagelöl von Kiko

Testbericht – Kiko Nagelhautstift

Schon etwas länger habe ich den Stift von Kiko im Visier für die Nagelhaut.

Meine Haut ragt immer leicht über den Nagel und sieht wirklich nicht schön aus. Da ich aber so meine Probleme mit der Nagelhautentfernung habe (sie ist einfach zu fest), dachte ich mir, so ein Öl wäre doch hilfreich.

Wenn ihr mich bei der ersten Anwendung gesehen hättet, ich glaube ihr hättet euch vor lauter Lachen nicht mehr halten können.

Nagelhautstift

  • Extrakte aus Jojoba, Süßmandel und Sheabutter
  • nährt die Nägel und weicht die Nagelhaut auf
  • einfaches Entfernen

Leider enthält es PALMÖL und PARAFFINWACHSE (wird aus Erdöl hergestellt), deshalb werde ich es auch sicher nicht nachkaufen! Muss aber jeder für sich entscheiden.

Anwendung:

Tja, da hatte ich wirklich so meine Schwierigkeiten.

Drehen sie das Ende des Stifts, damit das Produkt austritt!

Und was mache ich, ich drehe, nichts kommt. Drücke, nichts. Ich bin verzweifelt an dem Stift. Es kann doch nicht sein, das ich dafür zu doof bin. Geflucht habe ich wie ein Rohrspatz und einen Freiflug durch das Wohnzimmer bekam er gratis auch noch dazu.

Aufgeben wollte ich aber nicht, deshalb habe ich es meinen Mann gezeigt. „Schau mal, da steht drehen bis es raus kommt, und was ist, das Teil funktioniert nicht. Da kommt nichts raus“. Und während ich drehe und fluche, siehe da, endlich glitzert es am Ende der Silikonhaare. Na das könnten sie auch hinzu schreiben, drehen sie so lange, bis endlich mal etwas kommt.

Gut, nun nur noch um die Nagelhaut streichen, etwas einwirken lassen und weg mit der Haut.

Die Haare sind nicht unbedingt weich, schmerzen jedoch nicht. Alles verteilt sich ganz gut, wobei ein punktgenaues arbeiten nicht wirklich gegeben ist.

Der Duft ist himmlisch, leicht süßlich!

Die Nagelhaut lässt sich nun leichter entfernen, leider habe ich seitdem ein kleines Problem damit. Sie ist rundherum so weich, das sie sehr leicht einreißt. Kennt ihr das, dieses Nagelwurzenziehen? Genau das habe ich seitdem verstärkt. Autsch, das brennt ja auch immer gleich so.

Nach 6 Wochen habe ich nun die Benutzung eingestellt. Langsam erholt sie sich wieder und es kommt immer weniger vor, dass sie einreißt und Fäden zieht neben dem Nagel.

Für mich leider kein Produkt das ich wieder kaufe, obwohl es wirklich sehr gut duftet.

Kiko Öl

 

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.