Buch Nebelwanderer
Buch & Film

Nebelwanderer – eine Zeitreise in die Welt der Wikinger

Sicher wissen einige von euch, dass ich seitdem ich mit meinen Freund zusammen bin, dem Mittelalter und besonders der Zeit der Wikinger zugetan bin. Da habe ich bei der Buchreihe Nebelwanderer sofort aufgehorcht. Eine Zeitreise zu den Wikingern und das ganze mit einer Prise Romantik, Drama und historischem Hintergrund. Es gibt auf meinen Blog mittlerweile auch eine kleine Rubrik über das Mittelalter und ich kann es kaum erwarten bis endlich alles wieder stattfinden kann. Märkte besuchen, lagern, Freunde treffen und bei einem Krug Met am Lagerfeuer lachen und die Seele baumeln lassen. Zudem verstaubt meine Gewandung in meiner Truhe. Aber zuerst geht es buchtechnisch zumindest ins Wikingerzeitalter zurück.

Nebelwanderer

Autorin Aline Stuart // Verlag Independently puplished // Seitenanzahl 234 // Fantasyroman


Klappentext

Die junge Historikerin Elida Alvarsdottjer ist gestrandet. In einer fremden Welt, einer fremden Zeit. Ein vertrautes Gesicht ihrer eigenen Epoche taucht auf und hilft ihr zunächst dabei, sich zurechtzufinden. Doch Elida schafft es nicht, ihre Zweifel abzuschütteln. Ist Yannis tatsächlich der Richtige für sie? Und was verbindet sie mit Yorick, dem Sohn des finsteren Clanoberhauptes, der sie gefangen hält? Die Sitten der Wikinger sind rau, doch in der Nähe des geheimnisvollen Kriegers mit der schwarzen Raben-Tättowierung auf der Stirn schlägt Elidas Herz auf einmal schneller.

Ich fasse hier jetzt alle 5 Bänder zusammen, ohne jedoch zu verraten wie es ausgeht. Es war ehrlich gesagt schwierig mich in das Buch bzw. Bücher hineinzulesen. Mir fehlte gerade in der Neuzeit doch das gewisse Etwas und alles war irgendwie so schnell und einfach hingenommen. Es klärt sich dann zwar etwas auf warum, dennoch haben mir die Passagen in der Wikingerzeit mehr gefallen. Elida finde ich auch zu sprunghaft und was so schnell mit Yannis passiert, eher merkwürdig und nicht nachvollziehbar. Gegen Ende von Band 1 hatte es mich dann aber auch. Yorick ist mir sehr ans Herz gewachsen und auch Elida entwickelt sich weiter. Nur Yannis, den habe ich einfach die ganzen Bände durch einfach nicht gemocht. Insgesamt eine gute Reihe mit einigen Schwächen, jedoch lesenswert und stellenweise sehr packend.


Was sagt ihr zu der Reihe Nebelwanderer, wäre das auch etwas für euch?

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

9 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: