Rezept – Schoko/ Kirsch Blondies

Blondies mit Schokolade und Kirschen

Es gibt heute wieder einmal ein Rezept von mir. Wobei es eigentlich nicht wirklich von mir ist, denn ich habe es aus der Zeitschrift – Frisch gekocht! vom Billa. Hier stöbere ich gerne einmal, neben meiner bevorzugten Quelle, Kochbüchern.

Da ich Brownies schon gerne mag, ist mir das Rezept für die Blondies sofort ins Auge gehüpft. Hier handelt es sich einfach um das Gegenstück zu den Brownies. Anstelle von dunkler Schokolade, wird in den Teig weiße Schokolade eingearbeitet. Das Ganze dann noch mit Kirschen und kleinen Schokostücken verfeinert, einfach lecker!

Und so gehen die Blondies…

Rezept für Schoko- Kirsch Blondies

Schoko Kirsch Blondies

Zutaten für eine 20cm x 20cm Form

300g Kirschen

100g dunkle Schokolade

100g weiße Schokolade

150g Butter

150g Backzucker

200g Mehl universal

2 Eier

1 Vanilleschote

1 Prise Salz

Zubereitung

Backrohr auf 160 Grad Umluft vorheizen und die Form einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Die weiße Schokolade mit Butter im Wasserbad schmelzen lassen und lauwarm abkühlen. Die Kirschen entkernen und halbieren. Eier und Zucker gut miteinander verrühren und danach das Mark der Vanilleschote, Mehl und die Hälfte der Kirschen unterrühren. Die lauwarme Butter-Schokomischung unterheben. Mit einer Prise Salz vermengen und auch die Hälfte der gehackten dunklen Schokolade vermengen. In die Form geben, glatt streichen und die restlichen Kirschen und Schokostücke darauf verteilen.

Das Ganze für ca. 30 Minuten backen. Einfach die Stichprobe machen. Die Oberfläche sollte leicht knusprig und hart sein. Danach unbedingt auskühlen lassen, damit sich die Schokolade im Teig zusammenziehen kann und er schön saftig wird. Bei mir hat das an die 3 Stunden gedauert. Vielleicht am Abend davor machen, da kommt man dann auch nicht auf die Idee zu naschen!

Kuchen Blondies

Fertig, mehr braucht man gar nicht und man hat leckere Blondies.

Gefühlte 1000 Kalorien warten darauf vernascht zu werden *gg* aber sie sind sündhaft lecker. Ich kann sie nur empfehlen. Wer jedoch den Geschmack der weißen Schokolade gar nicht mag, kenne einige, dann werden diese Blondies leider nichts für ihn sein. Mehr als ein Stück kann ich aber wirklich nicht verdrücken. Es ist schon eine gewaltige Schokoladenbombe und etwas süß. Wer mag, der kann auch etwas weniger Zucker nehmen, mache ich das nächste Mal.

Was sagt ihr zu den Blondies (kommen aus Amerika)? Kennt ihr sie und habt sie schon einmal gemacht?

 

Article Tags :
Tanja Gammer

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

Related Posts
erfrischende sommerdrinks

48 Discussion to this post

  1. Carrie sagt:

    oh das sieht ja sooo lecker aus. den muss ich probieren

  2. Silvia sagt:

    Die Blondies kannte ich noch nicht-sieht sehr lecker aus!

  3. Claudia sagt:

    Das sieht wahnsinnig lecker aus!

  4. pamelopee sagt:

    Na klasse! Nun habe ich Hunger. … Und das mitten in der Nacht. Sieht aber auch echt lecker aus, dein blonder Brownie Kuchen.
    Sei ganz lieb gegrüßt und schlaf schön!
    Pamela vom pamelopee-Blog

  5. Ds sieht wirklich total lecker aus! Ich liebe weiße Schokolade! Diese Kombi läßt mir wirklich das Wasser im Munde zusammenlaufen und ich denke darüber nach, wie ich mir die Zutaten morgen besorgen kann, um den Kuchen nachzubacken…
    Alles Liebe, Nessy

  6. Jo sagt:

    Hallo Tanja,
    von Blondies hatte ich noch nie gehört, deshalb musste ich deinen Beitrag auch sofort lesen, weil er mir voll ins Auge gesprungen ist. Das Rezept klingt super lecker und ich habe richtig Lust bekommen es auszuprobieren bzw. einen Blondie zu probieren. :)
    Danke für die Inspiration und LG
    Jo

  7. Hi Süße, bitte ein Stück für mich :)

    Ich mag die Zeitschrift „Frisch gekocht“ auch voll gerne. Das sieht echt lecker aus und muss ich unbedingt mal ausprobieren, obwohl es schone ein richtige Kalorienbombe ist. Ab und an, darf Frau sich aber auch was gönnen, oder? Hehe :)

    Liebste Grüße und Bussal zur Wochenmitte,
    Heike

  8. amely rose sagt:

    Oh nein, oh nein, oh nein!
    Da versuche ich konsequent abzunehmen und da kommt dieser leckerer Post.
    Da bekommt man nur beim betrachten der Bilder Hunger! Danke für das tolle Rezept,
    ich muss es unbedingt mal probieren. Diät hin oder her :D

    alles Liebe

  9. Alnis sagt:

    Tolles Rezept, weiße und dunkle Schokolade, genau meines! Ich werde anstatt der Kirschen, habe ich leider keine mehr in meinem Garten, Marillen nehmen, ich denke das schmeckt genau so gut!
    Liebe Grüße
    Nicole

  10. Sabber, sabber….das wäre echt das perfekte Rezept gewesen, wenn unsere Kirschen nicht madig wären :-( LG Romy

  11. Hallo Tanja,

    der Kuchen sieht super lecker aus und da wir hier im Garten, fast alles nur Äpfel haben, müsste ich es viell. mal damit probieren :) Danke für Dein Rezept ! VG Katrin

  12. S.Mirli sagt:

    O M G, wir läuft gerade so sehr das Wasser im Mund zusammen, liebe Tanja, bitte wie lecker schauen die Bilder aus und hört sich das Rezept an, habe ich sofort gespeichert, das MUSS einfach ausprobiert werden, ich liebe Kuchen sowieso und gerade an warmen Tagen schön saftige Obstkuchen, die erinnern einfach so an Oma und Kindheit, viiiielen Dank für das Rezept. Ich wünsche dir eine ganz fabelhafte neue Woche, allerliebste Grüße, x. S.Mirli!

  13. Bis jetzt dachte ich, die Blondies wären eine Erfindung von dir :)
    Bist du dir sicher, dass man den Kuchen einen Abend vorher backen sollte, damit er am nächsten Tag richtig lecker ist und du abends nicht noch in Versuchung kommst? Ich wäre es nicht. Ich muss immer gleich kosten – und wenn der Kuchen noch heiß ist. Lieber verbrenne ich mir die Zunge als abzuwarten.

    LG Sabine

    • Ganz sicher Sabine. Konnte auch die Finger nicht davon lassen und habe lauwarm wie er war, ein Stück probiert. Leider bei weitem nicht so gut, als er abgekühlt war

  14. Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Mandarinen oder Pfirsiche schmecken bestimmt auch gut dazu,

    Liebe Grüße Sabine

  15. Carrie sagt:

    Wow das sieht ja Mega lecker aus

  16. Liebe Tanja,
    das sieht ja mal wieder super lecker bei dir aus!
    Liebe Sonntagsgrüße!

  17. Kenne ich so mit der Variante mit Weißer Schokolade garnicht, sieht aber sehr lecker aus. Ich kenne das auch und mag nicht jede weiße Schokolade, bei manchen Sorten ist der Geschmack ganz komisch. Die beste habe ich bisher bei Edeka gekauft, für mich die einzigste die richtig gut geschmeckt hat.

    Liebe Grüße Susi

  18. Hey Tanja, mensch das sieht so unfassbar lecker aus Ich liebe Kirschen – schade, dass ich die Zutaten nicht da habe, sonst könnt ich das Ganze direkt nachmachen.
    LG Tina

  19. Anja S. sagt:

    Hallo Tanja,
    das sieht total lecker aus. Ich muss mir unbedingt auch so eine rechteckige Form kaufen. Da kann man so tolle Sachen machen. Ein ganzes Blech ist mir dann doch zu viel.
    Liebe Grüße
    Anja

  20. Christine sagt:

    Das hört sich köstlich an Tanja,
    ich backe Sonntags ja oft. Das wäre etwas für nächste Woche.

    Liebe Grüße

    Christine

  21. Das sieht ja lecker aus ^_^
    Von Blondies habe ich schon gehört, aber noch nie gemacht.
    Weiß gar nicht, warum nicht Oo
    Werde das aber auf jeden Fall mal nachholen.
    Danke für das tolle Rezept, hab ich mir gleich mal gespeichert =^_^=

  22. Ruby sagt:

    Hey Tanja,

    das sieht aber sehr appetitlich aus und ich frage mich gerade, warum ich da nicht selber schonmal drauf gekommen bin ^^°
    Wird auf jedenfall auch mal in Angriff genommen ;)

    liebe Grüße,
    Ruby

  23. werner sagt:

    kann ich den auch bestellen :–)

    • Natürlich kannst du Werner ;-) Garantiere aber nicht, dass er auch ankommt. Kenne ja deinen Briefträger nicht. Könnte sein, dass er vom leckeren Geruch reinguckt und alles weg isst *gg*

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: