Russischer Zupfkuchen
Küche

Rezept – Russischer Zupfkuchen

Da mein Keksvorrat zu Ende ist und das Wetter mich absolut lustlos macht um neues Weihnachtsgebäck zu machen, ich aber gerne am Wochenende etwas Süßes nasche, habe ich etwas in meinen Kochbüchern geschmökert!

Dort hole ich mir gerne mal Inspiration.

Schon lange wollte ich den Zupfkuchen machen, und da ich fast alle Zutaten zu hause hatte, wieso nicht!

ZutatenZutaten

Teig

300g Mehl

180g Zucker

200g Butter

2 Eier

40g Kakaopulver

1 Pkt. Backpulver

Füllung

150g Zucker

3 Eier

500g Topfen (Quark)

200g Schlagobers (süße Sahne)

1 Pkt. Vanillezucker

1 Prise Salz

70g Butter

Kuchen1ZubereitungKuchen2

Das Mehl mit dem Backpulver in einer großen Schüssel mischen und den Kakao beigeben. Butter und Eier dazu und alles gut durchkneten. Bis auf 1/4 des Teiges die Springform damit befüllen. Den Rand nicht vergessen auch damit zu bedecken.

Die Masse ist etwas dick und man kann sie auch mit einer Spachtel schön festdrücken!

Für die Füllung die Butter schaumig rühren und dann sämtliche Zutaten beigeben und gut verrühren.

Damit nun die Springform befüllen. Aus den restlichen, beiseite gestelltem Teig Stücke abreißen und einfach darüber streuen!

Bei 180 Grad Heißluft für ca. 1 Stunde in den Ofen!

Kuchen3Kuchen4

Das nächste Mal werde ich anstelle von Topfen, die Hälfte davon Joghurt nehmen, dann wird er vielleicht nicht so „pampig“ wie Topfen halt ist.

Kennt ihr russischen Zupfkuchen oder habt ihn schon selbst gemacht?

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

22 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.