Schatz.Kammer Burg Kreuzen
Stadt & Land

Schatz.Kammer Burg Kreuzen

Heute ist es etwas schwierig diesen Bericht zu schreiben, denn er ist nicht nur positiv. Leider kann das eben auch einmal vorkommen und ihr wisst ja, ich möchte euch meine ehrlichen Eindrücke und Meinungen mitteilen. Letztes Jahr habe ich über ein Gewinnspiel einen Gutschein bekommen, diesen wollten wir heuer im Mai einlösen und uns ein schönes Wochenende im Hotel Schatz.Kammer in Bad Kreuzen machen. Leider kam es durch den Lockdown anders und so haben wir es verschoben. Jetzt im Oktober war es endlich soweit, passend zu unserem 2. Jahrestag haben wir im Hotel reserviert. Es liegt nicht einmal eine Stunde von uns entfernt und ist eingebettet unter der Burg Kreuzen, was auf den Bildern schon super ausgesehen hat. Rundherum Natur pur und perfekt zum Wandern, gerade wenn es nicht zu anspruchsvoll sein soll.

Wir jedoch sind nicht zum Wandern hingefahren, sondern wollten einfach einmal ein Wochenende abschalten und Nichtstun. Uns etwas verwöhnen lassen und wellnessen. Dafür hat das Hotel nämlich ausgeschrieben, sie haben eine Sauna, Infrarotkabine, Dampfbad und Whirlpool. Ausreichend, denn das Hotel Schatz.Kammer ist jetzt nicht so riesig. Perfekt dachten wir! Naja, es war jetzt kein totaler Reinfall, noch okay, aber leider nicht so wie erhofft.

Bitte verzeiht die Bilder diesesmal, ich habe doch glatt die Kamera vergessen gehabt und alle Bilder sind vom Handy. Aber ich glaube es geht auch so.

Schatz.Kammer Burg Kreuzen

Angekommen und ohne große Parkplatzsuche, hier sind genügend vorhanden, haben wir unsere sieben Sachen genommen und im Hotel eingecheckt. Uns wurde kurz erklärt wie alles funktioniert und welches Zimmer wir haben. Im Zimmer dann die Überraschung. Es war extrem groß, aber auch komisch, denn irgendwie hatte es den Eindruck eines Jugendwohnheimes oder dergleichen. Die Toilette war extra, das war schon ein Pluspunkt. Das Bett zwar sehr niedrig, aber bequem. Alles war sehr sauber, super und dann raus auf den Balkon, welcher wirklich riesig ist und eine tolle Aussicht genießen. Es gibt sogar einen begehbaren Schrank!

Essen Schatz.Kammer Burg Kreuzen

Nun kommen wir leider zu meinen ersten Kritikpunkt bzw. etwas das uns so gar nicht gefallen hat. Frühstück war inbegriffen und man kann in der Burgschenke mit Übergang vom Hotel Abendessen. Das sind 3 Gänge als Buffet, bis auf das Dessert, das bekommt man serviert. Leider hat die Anrichtung Kantinencharme und ist Fertigware, für mich bzw. uns ein absolutes NoGo, gerade heutzutage. Auch wenn das Personal sehr freundlich und aufmerksam war, da kann man nichts beanstanden, so war das Abendessen ein totaler Reinfall für uns. Gespannt waren wir dann auch auf das Frühstück. Das passte zum Glück. Es gab zwar nur 2 Sorten Gebäck und Brot die täglich gleich waren, aber ansonsten alles vorhanden. Von Käse, Wurst, Eier, Müsli bishin zu Butter, Marmelade und Nutella, Obst und Gemüse fast alles vorhanden. Der Start in den Tag war zumindest gerettet!

Nachdem wir fertig waren mit dem Frühstück, dachten wir, erkunden wir den Wellnessbereich, jedoch hatten wir keine Bademäntel oder Pantoffeln auf dem Zimmer. An der Rezeption sagte man uns, diese bekommt man gegen eine Gebühr von 5€, zwecks Reinigung, okay ist noch legitim, selten, aber verstehe ich. Durch die derzeitige Situation gibt es eine Begrenzung der Anzahl an Nutzer und das Dampfbad war gar nicht nutzbar. Ich habe von diesem Bereich keine Fotos, obwohl wir ganz alleine waren. Die Sauna ist erst ab 14 Uhr in Betrieb, was ich ebenfalls doof finde. Der Whirlpool outdoor und nicht unterdacht. Es war ziemlich kalt an diesen Tag und auch das Wasser sah nicht wirklich einladend aus. Also haben wir uns in den doch riesigen Ruheraum gelegt und gelesen. Nach einigen Stunden jedoch hat uns die Langeweile gepackt und wir haben uns einen Kaffee mit Kuchen gegönnt (war sehr lecker) und am Zimmer ein kurzes Nickerchen gemacht. Am Vortag haben wir uns nämlich die mobile Masseurin vom Ort reserviert, welche zu einem auf das Zimmer kommt. Frau Aigner kann ich hier nur wärmstens empfehlen und hat uns den Tag absolut gerettet, auch wenn mir 2 Tage später noch etwas der Rücken geschmerzt hat. Der Wellnessbereich ist also für meine Verhältnisse kein Pluspunkt des Hotels.

Burg Kreuzen und Umgebung

Wer jedoch gerne wandert ist hier genau richtig. In der Umgebung gibt es viele Wanderwege und direkt neben dem Hotel ist die Wolfsschlucht, welche wir am ersten Tag erkundet haben. Gasthäuser laden zu Schmanckerl ein und die Wege sind nicht zu anspruchsvoll. Der Ausblick super und wer sagt er braucht nur eine Übernachtungsmöglichkeit, ist im Hotel Schatz.Kammer perfekt aufgehoben. Aber auch für Besucher der Burg Clam (Konzerte zb.), welche nicht weit weg ist, ist das Hotel gut gelegen und geeignet. Als reines Erholungshotel jedoch nicht empfehlenswert. Hervorheben möchte ich jedoch noch besonders das Personal, denn das war wirklich extrem höflich, zuvorkommend und wachsam. Auch die Reinigung war wirklich top und die Damen sind sehr zackig.

Wir haben uns dennoch an diesem Wochenende gut erholt, werden jedoch das Hotel Schatz.Kammer Wanderern und Konzertbesuchern empfehlen, selbst aber nicht mehr wirklich kommen. Wir wandern nicht und da Konzerte sicher für länger ausfallen, fällt diese Möglichkeit auch weg. Das wäre noch das Einzige bei dem ich sagen würde im Hotel zu übernachten. Wann der nächste Urlaub oder Kurztrip ansteht, kann ich euch noch nicht sagen, die Situation ändert sich ja wöchentlich und planen ist momentan absolut nicht möglich. Dennoch hoffe ich, dass ich euch bald wieder von einem Ausflug berichten kann!

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

5 Comments

  • Kerstin

    Hi Tanja,

    einem gewonnenen Gaul schaut man nicht ins Maul… aber würde ich darüber berichten, würde ich auch die Wahrheit sagen :-)
    Meins wäre das nicht, ganz ehrlich. Wellness ohne Hallenbad wäre für mich kein Wellnessbereich, weil ich Sauna nicht mag. Ich will schwimmen. Das Essen, wie du es beschreibst, fände ich jetzt auch nicht der Brüller, und gutes Essen ist bei so einer Reise… was sag ich, bei jedem Urlaub… soooo wichtig. Die Zimmer, okay, sehr schlicht, nicht besonders gemütlich, aber da wäre mir sauber und ein bequemes Bett am Wichtigsten, von daher geht´s.
    Ich hab mir aber jetzt mal die Preise angeschaut und da muss ich sagen, dass die dochecht günstig sind, für Österreich sogar richtig billig. Von daher stimmt halt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis wieder.
    Buchen würde ich es trotzdem nicht, lieber bissl sparen und dann was, wo man sich so richtig wohl fühlt. Aber einem geschenkten Gaul würde ich auch nicht ins Maul schauen ;-)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Tanja Gammer

      Hallo Kerstin
      Ja essen ist mir wichtig und sollte passen. Eine fehlende Schwimmmöglichkeit geht definitiv ab. Naja preislich hin ich ehrlich, wenn man ca. 120 pro Nacht mit Frühstück zahlt, ist das jetzt nicht sehr günstig, wenn auch nicht teuer. Ja lieber bisal mehr zahlen und alles passt. Wie gesagt, reine Wanderer sind hier perfekt aufgehoben und waren auch viele da.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: