Klagenfurt Wörthersee
Stadt & Land

Star Wars Day Klagenfurt und mehr…

Klagenfurt und der Star Wars Day 2016

Heuer scheint der Mai unser Reisemonat schlechthin zu sein. Leider mussten wir unseren großen Sommerurlaub auf Eis legen, da wir nicht wissen, ob unsere Tochter eine Lehrstelle findet und dann natürlich August oder September beginnen wird. Wenn, dann werden wir kurzfristig entscheiden und verreisen. So haben wir einfach den Mai ausgesucht und einiges gebucht, erlebt und sind gereist.

Den Anfang machte der Star Wars Day in Klagenfurt. Hier wollte mein Mann schon letztes Jahr gerne hinfahren, wurde aber zeittechnisch nichts darauf. Ich bin ja eigentlich kein Fan dieser Filme, wollte aber kein Spielverderber sein und habe eben meine Kamera mitgenommen. Es gibt in Österreich die 501st Legion mit vielen Mitgliedern. Diese treffen sich einmal im Jahr in Klagenfurt um Spenden für eine Krebsorganisation zu sammeln. Eine tolle Sache!

Da es am Samstag stattfand, sind wir schon Freitag gefahren und haben in Klagenfurt bis Sonntag übernachtet. Hier habe ich mir über Booking.com eine Unterkunft gesucht. Ich liebe dieses Portal ;-)

Die Wahl ist auf das Jugend- und Familiengästehaus Klagenfurt gefallen. Es sollte wirklich nur zweckdienlich sein, da wir die meiste Zeit außer Haus waren. Uns war bewusst, dass es sich hier um so eine Art Jugendherberge handelt und haben auch nicht viel erwartet. Es war sauber, geräumig und das Frühstück reichte um satt zu werden. Zudem war es günstig und praktisch gelegen. Nur 10 Gehminuten vom Minimundus, Reptilienzoo und auch vom Wörthersee entfernt. Parkplätze sind genügend vorhanden und es waren einige Turnvereine vor Ort einquartiert. Einziges Manko, wir haben ein 4 Bettzimmer bekommen und waren nur zu dritt. Hier muss man dann auch für 4 Personen die Toursimusabgabe zahlen, egal wie viele genächtigt haben. Auch das Zimmer ist auf diese Personenzahl zu bezahlen. Es hätte also noch jemand mit uns dort übernachten können und der Preis wäre gleich geblieben. Um ehrlich zu sein, wir hatten sogar ein fünftes Bett *gg* zwei davon waren aber Stockbetten!

Es war sauber und sehr geräumig. Leider war kein TV oder Radio im Zimmer. Gerade Letzteres ist uns doch abgegangen. 100 Meter von der Unterkunft entfernt, befindet sich eine Busstation. Jede halbe Stunde kann man hier in die Stadt Klagenfurt fahren.

Am ersten Tag sind wir dann zur Promenade gegangen und haben den schönen Sonnenuntergang bewundert und eine Pizza gegessen. Mit dabei natürlich meine Kamera. Einige Bilder zeige ich euch dann am Ende noch.

Am nächsten Tag, ging es für uns dann in die Stadt. Da mein Mann und Tochter ihre selbstgebastelte Rüstung mit hatten, sind wir mit dem Auto gefahren. In Klagenfurt sind Parkhäuser wirklich teuer und so habe ich mir vorab im Netz günstige Parkmöglichkeiten gesucht, und gefunden. Wer nichts gegen einen kleinen Fußmarsch von 10 Minuten hat, dem empfehle ich, beim Fernheizkraftwerk zu parken. Hier kostet das Tagesticket nur 5 Euro ;-)

Nachdem meine Zwei nun angezogen waren, machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt. Einige staunten nicht schlecht. Unser Ziel war die City Arkade. Um 10 Uhr war der Aufmarsch der Parade und die 501st Legion versammelte sich. Wir sind wirklich alle paar Minuten aufgehalten worden für ein Foto. Mein Mann und meine Tochter haben es richtig genossen. Ein Bild mit Kind hier, eine Pose da, und und, so ging es die ganze Zeit. Es gab dann auch noch Laserschwertkämpfe und Aufführungen, sowie eine Tombola. Das alles haben wir aber total versäumt, da wir nie weit kamen.

501 Star WarsStormtrooperStar Wars TrioStar Wars KlagenfurtStar Wars DayMandalorianer

Am frühen Nachmittag sind wir dann zurück zum Auto und haben die Rüstung verstaut. Darunter wurde es ihnen ganz schön heiß. Nun hieß es die Stadt erkunden und etwas essen gehen. Es war ein sonniger und warmer Tag, da durfte auch ein Eis nicht fehlen. Das bekommt man bei DER GREISSLER und ist meiner Meinung nach das Beste in Klagenfurt. Zwar nicht günstig aber es zahlt sich wirklich aus. Den Lindwurm mussten wir natürlich auch sehen und etwas in der Stadt spazieren. Durch das schöne Wetter, waren sehr viele Leute unterwegs. Wir haben uns dann noch mit Bekannten getroffen und uns für den Abend zum Essen verabredet. Keine 30 Minuten entfernt, gibt es die besten Backhendln weit und breit, nämlich in FALLE! Riesige Portionen und extrem lecker und günstig.

Dazwischen hatten wir noch etwas Luft, zeitlich. Deshalb sind wir zum Minimundus gegangen. Der Eintrittspreis ist echt heftig und viel zu teuer, leider wollte meine Maus aber nicht in den Reptilienzoo. Gut dann eben die Welt im Kleinformat erkunden ;-)

Am Abend sind wir regelrecht ins Bett gefallen und haben geschlafen wie Steine. Nach dem Frühstück am Tag darauf, ging es für uns dann aber auch schon wieder Richtung Heimat. Klagenfurt selbst ist ein schönes Plätzchen und am Wörthersee ist es traumhaft. Der Star Wars Day war interessant, aber ich hätte mir davon etwas mehr versprochen. Die Legion ist eine in sich geschlossene Einheit, wenn man es mal so ausdrücken will. Sie haben extreme Auflagen und als Außenstehender darf man nicht wirklich mitmachen. Uns störte das Anfangs nur bedingt, denn wir haben so auch jede Menge Spaß gehabt.

Abschließend zeige ich euch noch ein paar Bilder von Klagenfurt und beende jetzt hier meinen Beitrag. Es war ein schöner Kurztrip über das Wochenende nach Klagenfurt und der Star Wars Day an sich nicht schlecht. Deshalb jedoch noch einmal hinzufahren, ich denke eher nicht, aber es gibt ja noch den Wörthersee und die schöne Umgebung!

 

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

34 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.