Küche

Ausgezogener Strudelteig

Rezept – Strudelteig

Da wir sooo viele Kirschen bekommen haben und ich schon Marmelade daraus gemacht habe, meine Erste wohl gemerkt, musste ich auf „Befehl“ meines Mannes hin, meinen ausgezogenen Kirschenstrudel machen.
Er hat ihn bei meiner Oma das erste Mal gegessen und war total begeistert.
Zuerst der Teig
(1 Strudel)
250g Mehlt mit zwei Brisen Salz vermengen, dann in einer Schüssel ein Ei mit 125ml lauwarmen Wasser, 2 EL Öl und einen kleinen Tropfen Essig verquirrlen und dann dem Mehl beigeben.
Auf eine bemehlte Form geben und gut kneten bis er schön geschmeidig aussieht.
Zugedeckt ca. 30 Minuten rasten lassen und dabei mit Öl die Oberseite etwas bepinseln.
Strudelteig
Da ich kein Tischtuch habe, nehme ich immer 3-4 Geschirrtücher, lege sie auf den Tisch und bemehle sie etwas, damit der Teig nicht kleben bleibt beim Ausziehen.
ausgezogener Strudelteig

 Leider ist er mir etwas gerissen.

Nachdem ihr ihn ausgezogen habt (im Kreis der Länge nach sanft in die Weite ziehen mit den Fingern und Handballen) bestreue ich ihn mit Kirschen, Zucker und mit Schlagobers (1 Becher)!
Ja ich nehme Schlagobers, keinen Sauerrahm, der stockt mir zu sehr und schmeckt nicht.
Das Ganze Werk nun zusammen rollen und die Form geben.
Dann mit etwas Milch und Ei verquirrl bestreichen.
Ich gebe ihn bei 180 Grad Heißluft ca. 30-45 Minuten hinein. Achtet einfach auf die Farbe. Bei Bedarf noch etwas Milch/Ei – Gemisch darüber und schon kann man den leckeren Strudel genießen.
 

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

2 Comments

  • Tanja Gammer

    Danke Ingo, habe das Foto jetzt entfernt. Mir ist er beim Rollen schon gerissen und da hab ich ihn einfach in die Form reingelegt und alles ist ausgelaufen :( Das mit den feuchten Tuch wusste ich nicht, Danke für den Tipp ;-)

  • Ingo Contzen

    Darf ich dir evtl. einen Tip geben ?
    Also Strudel hat ja den Namen nicht von ungefähr sprich er sollte eigentlich wie ein @ Zeichen sein also so gekringelt.Das er ausgelaufen ist könnte daher kommen das die Kirschen schon sehr viel Flüssigkeit enthalten,ich persöhnlich hätte sie zu Brei verarbeitet den ich dann auf den Teig gestrichen hätte.Anschließend hätte ich das ganze vorsichtig zusammengerollt,geht wunderbar wenn man den Teig auf ein feuchtes Hantuch legt.Ich bitte um Entschuldigigung wenn ich so oberlehrerhaft rüber kommen sollte ^^ aber ich habe irgendwann mal Koch gelehrnt und so konnte ich leider nicht anders.LG Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.