Posts in Tag

bloggen

Oder doch kein Ende von Tanjas bunte Welt?!

Neuigkeiten Tanjas bunte Welt

Seit Februar habe ich hier absolut kein einziges Wort geschrieben und auch wirklich nur selten auf die Seite geguckt. Kurz bevor die DSGVO verschärft wurde, habe ich noch schnell alles angepasst. Wie ihr sicher bereits gesehen habt, oder durch Zufall, da ja nichts Neues mehr gekommen ist, sind die Social Media Button weg, Teilen nicht mehr möglich. Datenschutzerklärung angepasst und auch die IP Adresse wird nun anonymisiert. Die Kommentarfunktion wurde abgeschaltet, da hier ja eigentlich auch einiges gemacht werden muss und ich ehrlich gesagt, mir darüber noch keinen Kopf gemacht

Wie ihr es sicher schon an der Überschrift gelesen habt, ist heute ein sehr trauriger Tag für mich! Lange habe ich überlegt, hin und her, aber mich letztendlich entschieden. Seit 2014 gibt es nun Tanjas bunte Welt unter der Adresse tanjaswelt.at, es waren wunderschöne Jahre und mit viel Spaß, Erfahrungen, Bekanntschaften und Entdeckungen, doch ich habe mich entschieden, das es nun Zeit für ein Ende ist. Warum genau, das erkläre ich euch gerne. Ich liebe das Bloggen, keine Frage, doch seitdem ich mich etwas in die neuen EU Richtlinien eingelesen

Jeder Blogger kennt es, man liest selbst einige Blogs und zu manchen hat man eine ganz besondere Beziehung. Entweder man kennt sie persönlich oder sie inspirieren einen. Ab und zu zeige ich euch ja meine Leseliste und stelle diese Blogger vor. Heute jedoch, geht es nur um Blogs aus Österreich und die für mich etwas Besonderes sind. Natürlich ist jeder Blog und Blogger etwas Besonderes, aber zu diesen habe ich einen speziellen Bezug. Ich kenne die Hälfte davon persönlich und finde auch die Personen dahinter faszinierend und allesamt nett. Genauso

Vor einiger Zeit habe ich euch über meinen Unmut bezüglich fehlender Kennzeichnung auf den Blogs erzählt – Warum kennzeichnest du Werbung nicht! Es gibt auch ein Update bezüglich Facebook und Werbung für nicht verifizierte Seiten, also am besten nochmal nachsehen. Den Link zur Beantragung habe ich im Post geteilt. Ich habe es bereits beantragt und bewilligt bekommen, weshalb ich nun Werbung wieder auf meiner Fanseite schalten darf. Heute möchte ich kurz noch einmal das Thema aufgreifen, jedoch auf einer etwas anderen Weise. Ich weiß, Werbung an sich ist schon abschreckend

Die letzten Monaten habe ich eine Häufung an Tipps und Tricks für mehr Traffic gelesen. Es scheint irgendwie jeder nur mehr nach Zahlen und Likes aus zu sein. Klar, auch ich finde es eine Bestätigung und es tut der Seele gut, aber ich habe auch eines gemerkt, es wird schnell zu viel und stressig! Selbst bezeichne ich mich ja als Hobbybloggerin und gehe Vollzeit arbeiten, habe Familie und wenig Freizeit. Kann also nicht immer online sein und Content bieten. Zudem sollte das Geteilte ja noch Mehrwert haben, was bei mir

Heute kommt wieder einmal einer meiner Frustbeiträge und ich kann einfach nicht mehr still halten. Es geht um das Bloggen und Werbung. Diese in jedlicher Form und warum sie fast keiner mehr kennzeichnet, oder falsch. Eigentlich machte es mir nie wirklich viel aus, obwohl ich wusste, hier handelt es sich eindeutig um Werbung. In letzter Zeit aber, finde ich es immer störender und ich werde regelrecht sauer und wütend. Ich lese viele Blogs und dementsprechend auch viele Beiträge die eigentlich Werbung sind. Heißt, es wurde ein Produkt von der Firma

1 2 3 5 Page 1 of 5