• Foodday at home
    Küche

    Foodday – Zu Gast in Bulgarien

    Endlich, nach so langer Zeit, gibt es wieder einen Foodday. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich es vermisst habe. Zuerst private Probleme und dann die Urlaubszeit, haben mir mehr oder weniger die Lust am Kochen geraubt. Doch nun geht es wieder und die Frage war, wohin soll die kulinarische Reise als nächster gehen. Zur Auswahl standen Südafrika, Kolumbien und Bulgarien. Da wir die meisten Zutaten für die Rezepte aus Bulgarien für den Foodday zuhause hatten, fiel die Wahl sehr leicht und schnell auf Bulgarien. Wie immer wird an einem Sonntag gekocht und ich habe vorweg schon auf FB und Instagram gepostet. Nun kommen die Rezepte auf den…

  • Foodday at home
    Küche

    Aufgetischt – e´ai kākou

    Foodday @ home! Aloha und willkommen auf Hawaii Die Zeit vergeht und so hatten wir auch schon wieder einen Foodday zuhause. Dieses mal habe ich mir wirklich schwer getan, denn es ist kaum etwas über Hawaii zu finden. Klar, es gibt einige gute Gerichte, aber die werden alle in irgendwelchen Löchern oder speziellen Dingen gemacht, die ich hier natürlich nicht nachmachen kann. Trotzdem wollte ich die Insel, obwohl sie zu Amerika gehört, unbedingt im Foodday aufnehmen. Wenn ich an Hawaii denke, habe ich sofort Surfer, Haie, Wellen, Honolulu, Baströcke und irgendwie das Loveboat im Kopf ;-) Kulinarisch hatte ich es bis dato noch nie auf den Schirm. Es ist der 50.…

  • Foodday at home
    Küche

    Aufgetischt – In der Küche Irland´s

    Foodday @ home! Glück auf in der Küche von Irland Vor einiger Zeit war es wieder soweit. Wir hatten unseren Foodday @ home und die kulinarische Reise ging nach Irland. Passenderweise war es an dem Tag nicht allzu warm, denn was ich gekocht habe ist nicht unbedingt die leichteste Küche, aber extrem lecker. Der Coleslaw (Rohkostsalat) geht jedoch immer und ist mit dem Sodabrot sehr erfrischend gewesen. Praktisch auch für die Arbeit, zum Mitnehmen. Irgendwie hat sich auch schon das Brot eingebürgert zum Foodday. Frisch aus dem Ofen und selbst gebacken, ist es einfach unschlagbar. Das Sodabrot hier ist jedoch etwas anders (leicht trocken und bröselig) und passt sehr gut…

  • Foodday at home
    Küche

    Aufgetischt – Russland, wo der Rubel rollt!

    Foodday @ home! Russland, im Land von Putin Und weiter geht es mit der kulinarischen  Reise rund um den Globus. Der Foodday führte nach Russland. Ein großes Land, bekannt für seinen Reichtum, Gas, Putin und schönen Frauen. Euch wird auffallen, dass ich an diesen Foodday etwas weniger gekocht habe. Der Grund, ich konnte mich nicht wirklich für ein Dessert entscheiden, zudem habe ich bereits einen russischen Zupfkuchen gemacht – Beitrag Zupfkuchen. Trotzdem musste etwas Süßes auf den Teller, weshalb ich mich für Syrniki entschieden habe, ja keine Blinis *gg* Also los geht es mit der Reise und lasst den Rubel rollen, äh ich meinte die Rezepte folgen Borodinsky – russisches…

  • Foodday at home
    Küche

    Aufgetischt – Down Under Australien

    Foodday @ home! Australien, im Land der Kängurus Unser heutiges Land für den Foodday ist etwas weiter weg und Traum vieler Menschen. Australien, das Land der Koalas und Kängurus, auch bekannt unter Down Under. Alleine die Reise dorhin dauert sehr lange, deshalb haben wir zumindest die Gerichte zu uns geholt. Australien ist eher ein Land des Barbecues, aber zu der Jahreszeit etwas ungünstig, zudem steht ja Amerika auch noch an, und da ich hier eher in diese Richtung tendiere, musste ich mir etwas überlegen. Ich bin dann schnell fündig geworden. So gibt es heute Burger und das sogar mit selbstgemachten Brötchen. Diese nennt man Buns! Beim Dessert – Pavlova scheiden…

  • Foodday at home
    Küche

    Aufgetischt – Portugal zu Besuch

    Foodday @ home! Rezepte aus Portugal Es war wieder soweit, der Foodday mit Rezepten aus Portugal fand zuhause statt. Mittlerweile freuen wir uns immer darauf und es ist echt spannend, was andere Länder kochen. Man lernt einfach viele neue Gerichte kennen und auch Zusammenstellungen von Gewürzen, die man ansonsten nie gemacht hätte. Nach Frankreich war nun Portugal an der Reihe. Wie immer habe ich etwas im Netz nach Rezepten gestöbert und bin auch schnell auf welche gestoßen, die uns allen schmecken könnten. Am Schluss gebe ich dann wieder bekannt, in welches Land wir als nächster kulinarisch reisen. Eigentlich hatte ich keinen Plan, wie weit das gehen soll und ich machen…