• Polnische Krautwickel
    Küche

    Foodday – Rezepte aus Polen

    Wie schnell die Zeit vergeht. Eigentlich wollte ich euch als Nächstes meine Watchlist zeigen, aber da ich damit noch nicht ganz fertig bin, gibt es heute etwas Leckeres aus Polen. Wir hatten wieder Foodday. Eine Hauptspeise und dazu einen leckeren Salat. Einfach zu machen, auch wenn etwas zeitintensiv dank Kraut bei der Hauptspeise, aber extrem bodenständig und lecker, versprochen. Und unser nächstes Ziel zum Foodday ist quasi ein Heimspiel, denn es wird die österreichische Küche geben. Golabki – Polnische Krautwickel Zutaten für 4 Personen 500g Faschiertes gemischt 1 Zwiebel 20g Butter 1 kl. Weißkraut Etwas Etwas Speck 3EL Tomatenketchup 1 Beutel Reis 3EL Tomatenmark 700ml Gemüsesuppe Salz, Pfeffer, Öl Zubereitung…

  • Llomb amb sobrassada
    Küche

    Foodday – Rezepte aus Spanien

    Endlich war es wieder einmal soweit. Wir hatten einen Foodday und das Land das bekocht wurde war Spanien. Momentan ist ja reisen nicht wirklich möglich ohne große Auflagen und Einschränkungen, daher ist es doch ganz schön sich die Länder kulinarisch zumindest, nach Hause zu holen. Auch die nächsten zwei Länder stehen schon fest und ich kann sie euch ja verraten. Es geht zuerst nach Polen danach in mein Heimatland – Österreich. Also nicht allzu weit weg, geografisch. Doch zuerst einmal ab nach Spanien! Llomb amb sobrassada mit Papas arrugadas Kartoffeln und Bohnen Zutaten für 3-4 Personen 650g kleine Kartoffeln 110g Salz 500g Schweinefilet 150g Sobrassada-Wurst 3 Tomaten mittelgroß 1 Knoblauchzehe…

  • Gerichte aus Indien
    Küche

    Rezepte aus Indien zum Foodday

    Laaaange war es her, der letzte Foodday. Ich kann mich kaum noch daran erinnern aber wir haben es endlich wieder einmal geschafft. Unsere kulinarische Reise ging nach Indien. Und da Indien viel zu bieten hat und ich nicht nur ein oder zwei Rezepte kochen wollte, dachte ich mir, mache ich es so wie es eben in Indien auch oft ist wenn Besuch oder die ganze Familie isst. Von allem etwas, Fladenbrot dazu, kein Besteck und sich durchkosten. Leichter gesagt als getan, dass kann ich euch sagen. Logistisch gesehen ein absoluter Albtraum aber ich habe es irgendwie geschafft, irgendwie und mit Warmhalten, Beiseitestellen und, und, denn man benötigt irgendwie Unmengen von…

  • Laxpudding mit Salat
    Küche

    Foodday – Rezepte aus Schweden

    Lange hat es gedauert bis wir endlich wieder einen Foodday gemacht haben. Die Zeit ist irgendwie nur so zwischen den Fingern zerronnen. Da aber die kulinarische Weltreise bei Volker letzten Monat nach Schweden ging, hier der Beitrag dazu (Raggmunk), dachte ich mir, kombiniere ich es doch gleich damit. Gesagt getan – also gibt es heute Laxpudding mit einem schwedischen Gurkensalat. Eines kann ich euch schon vorweg sagen, es schmeckt mega lecker! Laxpudding – Lachsgratin Zutaten für 4 Personen (gefunden auf www.hejsweden.com) 250g graved Lachs (dünne Scheiben) 700g Kartoffeln ungeschält 1 Zwiebel 3EL gehackten Dill 4 Eier 30ml Milch 10ml Schlagobers (Schlagsahne) 50g Butter Salz, Pfeffer, Butter Zubereitung Ofen auf 150…

  • schwedische Kartoffelpfannkuchen
    Küche

    Raggmunk – Schwedische Kartoffelpfannkuchen

    Letzten Monat habe ich es ja nicht geschafft bei der kulinarischen Weltreise von Volker einen Beitrag zu leisten, dafür aber habe ich es diesen Monat geschafft. Es geht nach Schweden!! Verbunden habe ich es auch gleich mit meinen Foodday. Also wird es demnächst dann auch noch zwei Rezepte aus Schweden geben. Doch zuerst möchte ich euch die leckeren Raggmunk zeigen. Sie gehen sehr schnell und können als Beilage oder Hauptgang alleine gegessen werden. Erinnern natürlich an Kartoffelpuffer (Reibekuchen glaube ich sagen die Deutschen dazu) aber dennoch schmeckt es etwas andern. Raggmunk – Schwedische Kartoffelpfannkuchen Zutaten für 4 Personen (gefunden auf www.visitsweden.de) 280ml Milch 110g Mehl 2TL Salz 1 Ei 800g…

  • Zander mit Kartoffeln
    Küche

    Zandergulasch vom Hotel vom Feinsten

    Auf Facebook gibt es vom Hotel vom Feinsten ein Gewinnspiel, bei dem man ein Gericht von ihnen nachkochen soll und das Bild dann posten. Nachdem ich neugierig geworden bin und mich etwas durch die Rezepte gescrollt habe, bin ich auf das Zandergulasch aufmerksam geworden. Es war zudem Freitag und die Frage kam auf, was ich kochen soll. Und zack, schon wusste ich es. Es hört sich nach einem leckeren Rezept an, bei dem man nicht viel Zeit braucht und Unmengen von Zutaten. Zudem hatte ich die Hälfte davon zuhause. Und da es uns allen so geschmeckt hat, möchte ich es euch natürlich nicht vorenthalten. Hier geht es zum Originalrezept (…