• Lehrstelle Vertrag unterzeichnen
    Life

    Der Wahnsinn nach der Suche einer Lehrstelle

    Heute geht es um ein Thema, das alle Eltern einmal durchmachen müssen. Die Schule geht dem Ende zu und es wird an der Zeit, sich zu entscheiden, wie es in der Zukunft weiter geht. Entweder eine weiterführende Schule oder einen Beruf erlernen Meine Tochter hat sich für eine Lehrstelle entschieden, auch deshalb, weil sie durch ihre Handycaps die höheren Schulen nur sehr schwer meistern könnte. Wir benötigen für sie ein eigenes Lesegerät und sie hat eine Lernschwäche. Braucht für den Stoff doppelt so lange wie „normale“ Kinder. Zudem behält sie Wissen, dass sie persönlich nicht interessiert absolut nicht. Dafür jedoch jenes, dass ihre Neugierde weckt. So ist sie in Mathe…

  • Reis im Sack
    Life

    Sorry, aber mein Leben ist so spannend wie ein Sack Reis in China

    Die letzten Monaten habe ich eine Häufung an Tipps und Tricks für mehr Traffic gelesen. Es scheint irgendwie jeder nur mehr nach Zahlen und Likes aus zu sein. Klar, auch ich finde es eine Bestätigung und es tut der Seele gut, aber ich habe auch eines gemerkt, es wird schnell zu viel und stressig! Selbst bezeichne ich mich ja als Hobbybloggerin und gehe Vollzeit arbeiten, habe Familie und wenig Freizeit. Kann also nicht immer online sein und Content bieten. Zudem sollte das Geteilte ja noch Mehrwert haben, was bei mir nicht immer der Fall ist. Deshalb auch die doch sehr anschauliche Überschrift über mein Leben Ich habe einfach nicht die…

  • Teenager das Leben
    Life

    Das Leben mit einem Teenager

    Und schon kreischen manche Eltern auf, seufzen, jammern und denken sich, hoffentlich ist die Zeit bald rum. Mir kommt dabei immer wieder der Satz meines Papas in den Kopf: Ich wünsche dir ein Kind, das mindestens genauso anstrengend wie du bist! Tja Papa, es tut mir leid, aber der Wunsch wurde dir nicht zu 100% erfüllt. Gott sei Dank Denke ich an meine Zeit als Teenager zurück, Holla die Waldfee, ich wäre schon ausgewandert oder in der Klapse gelandet. Ja, ich war ein böses Mädchen, anstrengend und habe wirklich mehr als einmal meine Grenzen überschritten. Doch heute geht es nicht um mich, nein, sondern um das Leben mit meinem kleinen…

  • Glas voller nervigen Angewohnheiten
    Life

    Meine 4 nervigsten Angewohnheiten

    Vor längerer Zeit habe ich euch 4 meiner größten Macken vorgestellt. Diese haben sich jedoch eher auf Materielles bezogen und die liebe Tanja zieren leider noch viele Angewohnheiten, die nicht so schön sind oder einfach nerven. Danach wurde sogar gefragt *gg* was man alles wissen will. Gut, ich dachte mir, wieso nicht. Man muss ja nicht immer nur alles schönreden und seine besten Seiten aufzeigen. Jeder von uns hat so seine kleinen  Winkel die dunkel oder einfach komisch sind. Deshalb möchte ich euch heute meine Top 4 der nervigsten Angewohnheiten (die man nicht kaufen kann) verraten. Wobei, nervig wahrscheinlich eher für die Anderen als für mich! Top 4 meiner nervigsten…

  • Macken
    Life

    Meine 4 größten Macken

    Meine Macken, und warum ich einfach nicht widerstehen kann Heute möchte ich euch gerne etwas Persönliches von mir preisgeben. Einige wissen es schon und manche hatten auch Vermutungen in diese Richtung aufgestellt. Keine Sorge, es wird nicht intim und ich verrate euch nicht meine Geheimnisse und Vorlieben aus dem Bett & Co ;-) Nein, heute möchte ich 4 meiner größten Macken aufzählen, und warum ich meistens nicht nein sagen kann. Jeder hat so seine Vorlieben bei denen er wirklich schwach wird, ich nenne sie jetzt einfach mal Macken. Man sieht etwas und wird schwach. Man benötigt es nicht und doch wandert es mit nach hause. Man fühlt sich irgendwie magisch angezogen…

  • Schlafende Frau auf Sofa
    Life

    Das Leben ist ermüdend, und manchmal darf man es auch sein

     Wenn das Leben müde macht und meine Erinnerung an euch Zuerst, keine Sorge, mir geht es gut und ich kann mich nicht beklagen. Bis auf einige Kleinigkeiten. Trotzdem gab es vor ein paar Wochen wieder einen dieser berühmten Tage. An dem kann ich mich nicht einmal zu einem Lächeln aufraffen. Kennt ihr das? Wenn die Schultern leicht nach unten sinken, die Gefühle irgendwie stumpf sind und alles an einem vorbei geht. Wenn man keine Kraft zu Lächeln hat und sämtliche Gesichtsmuskeln einfach erschlaffen lässt. Man fühlt sich einfach müde. Müde vom Leben, den Ereignissen und den ständig wachsenden, negativen Informationen die einen rundherum bombardieren. An solch einen Tag höre ich…