• Foodday at home
    Küche

    Foodday – Rezepte aus der Türkei

    Ende April gab es bei uns zuhause wieder den Foodday und die kulinarische Reise entführte uns in die Türkei. Schnell habe ich auch geeignete Gerichte gefunden! Türkischer Tomatensalat Zutaten für 4 Personen 500g Tomaten 2 Zwiebeln 5 Spitzpaprika 1TL gehackte Minze Saft von 1,5 Zitrone 4EL Öl etwa Salz Zubereitung Die Tomaten kreuzweise einschneiden und kurz mit kochendem Wasser übergießen, damit man die Haut abziehen kann. Die Stielansätze entfernen und die Tomaten in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Diese dann mit Salz bestreuen und ein paar Minuten einziehen lassen. Ausdrücken, abwaschen und nochmals ausdrücken und über die Tomaten geben. Die Spitzpaprika in Scheiben schneiden und…

  • Foodday at home
    Küche

    Foodday – Rezepte aus Thailand

    Kulinarisch geht es heute nach Thailand. Bis jetzt schaffe ich es, einmal im Monat einen Foodday zu machen. Zuhause habe ich ein Kochbuch das nur Rezepte aus Thailand enthält und da ist es doch naheliegend, mal einen Foodday zu machen von diesem Land. Beginnen wir also mit der Suppe, wobei ich momentan leider keinen Kürbis erhalten habe, daher habe ich sie ohne gemacht. War jedoch genauso lecker! Kaeng Jeut Phrak Kai Gemüsesuppe mit Garnelen und Huhn Zutaten für 4 Personen 175g rohe Garnelen 2 Korianderwurzeln, fein gehackt 2 Knoblauchzehen, grob gehackt 1 Prise gemahlener weiter Pfeffer und Pfeffer zum Bestreuen 150g Hühnerfaschiertes (Hack) 1/2 Frühlingszwiebel, fein gehackt 935ml Hühnerbrühe 2EL…

  • Foodday at home
    Küche

    Foodday – Rezepte aus Nigeria!

    Nun endlich ist es wieder soweit, die kulinarische Weltreise geht weiter. Es gibt also wieder einen Foodday! Dieses Mal habe ich zwei Rezepte aus Nigeria gemacht und was soll ich sagen, es war lecker, wenn auch geschmacklich eben eigen und anders. Da sollte man sich nie scheuen Neues zu probieren. Genau dafür ist der Foodday perfekt. Zudem geht alles sehr einfach, auch wenn sich das Rezept vielleicht nicht so einfach liest. Egusi Soup aus Nigeria Beginnen wir mit der Hauptspeise. Egusi Soup ist quasi ein Eintopf. Das Rezept habe ich von www.frag-mutti.de und als Beilage habe ich einen Brei aus Yam Wurzeln gemacht. Ich habe in der Nähe ein afrikanisches…

  • Foodday at home
    Küche

    Foodday – Rezepte aus Südafrika

    Nun endlich komme ich auch wieder öfter zum Foodday und bekoche meine Familie mit Rezepten aus verschiedenen Ländern. Zuletzt habe ich Bulgariens Küche vorgestellt, und heute möchte ich euch mit nach Südafrika nehmen. Ihr braucht für das Biryani wirklich sehr viel Zeit und Gewürze, also unbedingt gut planen. Die Rezepte aus Südafrika sind aber alle einfach nachzukochen und wie immer habe ich auch ein Brot gemacht! Selbst war ich noch nie dort, aber ich denke, dass es dort sicher etwas anders schmeckt. Rezepte Südafrika Roosterkoek Brot Zutaten für 4 Personen (Quelle: www.chefkoch.de) 300g Mehl 1 Pkg. Trockenhefe (Germ) 40g Zucker 175ml Milch 60g Butter zerlassen Prise Salz Zubereitung Trockenhefe in…

  • Foodday at home
    Küche

    Aufgetischt – kulinarisches Frankreich

    Foodday @ home! Rezepte aus Frankreich Schneller als gedacht, haben wir auch schon den dritten Foodday zuhause gemacht. Zuletzt habe ich euch ja das kulinarische Ziel verraten, Frankreich. Eigentlich waren ja doch viele Wochen dazwischen, aber ich habe für Sri Lanka einfach zu lange gebraucht. Wir waren selbst 2014 in Paris und sind von der Stadt und dem Flair absolut gefangen gewesen. Die Küche bietet hier eine große Palette an, wobei ich ehrlich bin. Vieles schmeckt mir einfach nicht. So mag ich keine Zwiebelsuppe oder habe auch mit den Meeresfrüchten Probleme, diese mag mein Mann absolut nicht. Deshalb muss ich mir immer Gerichte aus den verschiedenen Ländern für den Foodday…

  • Küche

    Bonbonmenü

    Rezept – Bonbonmenü ◊ Werbung ◊ Letzten Sonntag gab es das erste Mal ein kleines Menü bei uns zu hause. Angefangen hat es eigentlich damit – ich bekam eine Anfrage und war zuerst nicht ganz so begeistert. Jaja, auch das muss es geben. Dabei handelte es sich um Bonbons und ich bin nicht unbedingt der Freund davon. Ich mag sie zwar schon hier und da, aber meistens nur wenn es im Hals kratzt. Es gibt jedoch noch eine Möglichkeit diese zu verwenden, als ob man darauf gekommen wäre ;-) Wer denkt denn bitte bei Zuckerl gleich an ein Menü oder allgemeines Kochen?! o.O Das sagte mir schon weit mehr zu,…