Unboxing Kingsloot April
Boxen

Unboxing KingsLoot April 2017 – Warrior

Spät aber doch, möchte ich euch den Inhalt der Kingsloot genauer zeigen. Ihr habt vielleicht schon mein Video auf YouTube dazu gesehen, falls nicht, hier bitte nochmal. Habt aber erbarmen, denn es war sozusagen eine Premiere und ich total nervös. Vor der Kamera ist einfach anders, als dahinter.

Eigentlich wollte ich den Beitrag noch im April online stellen, jedoch haben sich wirklich viele Gastblogger gemeldet, und die wollte ich nicht warten lassen. Ich weiß auch, dass viele von euch mit solchen Sachen nichts anfangen können. Also einfach wegklicken falls es euch nicht interessiert, bin euch nicht böse!

Kingsloot April 2017 #Warriorloot

Beginnen wir also mit den T-Shirts. Da ich die Pro bestellt habe, etwas teurer, bekomme ich dafür ein Extra Item. Das war das Ice & Fire Premium Shirt Mortal Kombat. Ebenfalls enthalten war ein Shirt von Silent Mike gestaltet und in blau gehalten. Ihn folge ich auf YouTube und finde ihn wie Chriss Tainment einfach klasse. Die Zwei durfte ich sogar persönlich auf der Comic Con Linz kennen lernen. Ich bestelle die Shirts immer in Größe L. Egal welche Lootbox es ist, leider ist bei allen das gleiche leidige Thema, der Schnitt! Zu kurz, und zu eng. Ich habe breite Schultern und meine zwei schlagenden Argumente sind etwas größer, weshalb ich bei solchen Shirts aus Boxen immer eine Nummer größer nehmen muss. Die Qualität ist wirklich super und wie Mike immer sagt – so flauschig! Also nicht nur die Kingsloot hat das, nein auch andere Lootboxen. Haben sie den selben Lieferanten?!

( Wie immer, zum Vergrößern die Bilder anklicken, ihr seht dann auch die jeweiligen Preise)

Weiter geht es dann mit zwei Items von Assasin´s Creed. Leider zwei, denn das stört mich schon etwas. Hier hätte man locker etwas anderes reinpacken können. Zumal ich das Armband bereits aus einer anderen Box schon habe. Somit war meine Enttäuschung darüber etwas größer, als vielleicht bei Anderen, die diese Kingsloot erhalten haben. Das Thema ist aber natürlich getroffen damit, denn Warrior – Krieger. Der Keychan ist schön verarbeitet und von der Aufmachung her super. Kein Silber, sondern etwas gelb-bräunlich gehalten und auf alt getrimmt. Das Lederarmband ist aus echtem Leder und schmiegt sich gut an. Man hat zwei Verstellmöglichkeiten, also auch für schmale Handgelenke wie meines passend.

Worüber sich meine Tochter sehr gefreut hat, das Artprint von Link aus Zelda. Er ist A4 groß und stabil. Die Farben sind sehr schön und ihr könnt Link Calibur darauf sehen. Zudem war noch eine Amiibo Figur von Super Smash Bros. dabei. Roy, wer auch immer das sein soll *gg*, aber er ist sehr schön verarbeitet und macht optisch schon was her im Regal. Figuren gehen bei uns eigentlich immer und wir sammeln sie gerne. So steht er nun neben Zelda, denn die hat meine Tochter auch als Amiibo zuhause.

Wer gut aufgepasst hat oder das Video gesehen hat, es fehlt doch tatsächlich ein Item. Ich habe es total vergessen zu fotografieren, da es so winzig ist. Der Wooden Sword KingPin#01 – It´s dangerous to go alone! Take this. Stecke ich mir sofort in die Handtasche, und wenn mich jemand überfallen will, dann werde ich ihm damit in die Flucht schlagen. Nein, Spaß beiseite, aber ich finde das Thema der Box gut getroffen, auch wenn mir persönlich das Armband und das Mortal Kombat Shirt nicht wirklich zusagt. Ich werde wie immer bei solchen Produkten aus Lootboxen, einfach aufheben und sie später mal verlosen. Es gibt ja doch einige Nerds wie mich da draußen.

Was sagt ihr zu der Box oder meinen ersten Unboxing Video (keine Sorge, gehe nicht unter die YouTuber)?

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

29 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.