Titelbild Watchlist Jänner 2020
Buch & Film

Watchlist Jänner 2020

Und schon ist das erste Monat im neuem Jahr vorbei und ich habe hier natürlich auch wieder einiges gesehen. Insgesamt jedoch wird es gerade etwas schwierig, Neues zu finden das auch von Interesse für mich ist. Bis auf die neue Folge Donnerstags Vikings, scheint es mir, habe ich schon fast alles gesehen. Das stimmt natürlich nicht, aber gefühlt finde ich mir momentan kaum etwas und im Kino läuft auch so gut wie nichts.

Doch ein paar Filme & CO kann ich euch doch vorstellen. Beginnen wir wieder mit denen, die mir pesönlich gefallen haben.

Top

Dracula

Netflix – Staffel 1 mit 3 Folgen die einen in den Bann ziehen. Erzählerisch wird man hier immer wieder von der Gegenwart in die Vergangenheit gezerrt, was jedoch sehr gut aufgebaut ist. Es beginnt mit einer „Nonne“ die den Anwalt, welcher bei Dracula war und entkommen konnte, nach den Geschehnissen fragt. Dieser taucht dann auch auf und alles nimmt seinen Lauf. Man erfährt wovor sich Dracula fürchtet und das Ende finde ich sehr gut gewählt. Die Serie baut an Spannung auf und könnte meiner Meinung nach noch weitere Folgen haben.

To all the boys i have loved before

Netflix – Lara Jean hat 5 Liebesbriefe geschrieben, jedoch nie abgeschickt. Doch jemand verschickt sie und ihr Schulleben ist ab da alles andere als ruhig.

Okay, es ist so ein richtiger Klischee Film mit vorhersehbarem Ausgang, aber ganz nett gemacht. Ein paar lustige Sprüche und Szenen durch das Verschicken der Briefe sind auch dabei. Aber er hat auch eine kleine Message, denn man sollte nie zu schnell über jemanden urteilen, schon gar nicht durch sein Äußeres und eines Beliebtheitsgrades. Leichte Unterhaltung für Zwischendurch. Weder top noch flop!

Denk wie ein Mann

Netflix – 4 Frauen gehen bewaffnet mit einem Buch über Ratschläger wie Männer ticken, ihre Beziehungsprobleme an. Ob die Männer sich so leicht hinters Licht führen lassen?

Ein witziger Film mit guter Besetzung. Er zieht sich nicht in die Länge und neben Männertypen wie – Das Muttersöhnchen, Der Träumer,… wird auch auf die Frauen eingegangen. Mit dem Buch wollen sie die Männer mit ihren eigenen Waffen schlagen um zu bekommen, was sie sich schon so lange erträumen.

Dirty Office Party

Carol (Jennifer Aniston) beschließt kurz vor Weihnachten, die Zweigstelle zu schließen, die ihr Bruder leitet. Um das zu verhindern, versucht er auf einer extremen Weihnachtsfeier einen potentiellen Kunden zu gewinnen, um die Schließung abzuwenden. Doch die Weihnachtsfeier läuft total aus dem Ruder.

Diesen Witz muss man bei Filmen mögen. Die Dialoge sind sehr witzig und die Weihnachtsfeier selbst artet so dermaßen aus, das es neben Sex-Eskapaden und aus Klomuscheln trinkenden Rentieren, fast ein Verbrechen geschieht. Ein Film ohne nachdenken zu müssen mit vielen schrägen Momenten. Auf der Party möchte ich nicht gewesen sein!

Auf Entzug, zurück ins Leben

Doku Netflix – Staffel 1 hat 9 Folgen. In jeder Folge werden Menschen mit einer Sucht begleitet. So sieht man neben Drogen, Alkohol auch Spielabhängige und noch mehr. Die Familie jedoch will diesen Menschen helfen, da sie auch unter der Sucht leiden. Wie genau und was diese mit den Menschen anstellt, wird in dieser Doku gezeigt. Am Ende steht immer eine Intervention mit abschließendem Bericht ob die Süchtigen es geschafft haben und es ihnen danach ging.

Nichts für schwache Nerven, ich jedoch finde solche Dokus sehr interessant und abschreckend.

You Staffel 2

Netflix – Joe lebt nun als Will mit neuem Leben in Los Angeles und will von vorne beginnen. Doch seine Vergangenheit holt ihn ein und es scheint sich alles zu wiederholen.

Ich hatte Angst das die zweite Staffel nicht an die Erste kommt, doch das war unbegründet. Neben vielen Lügen und neuer Liebe, hat mich auch die Zusammenführung gewisser Ereignisse sehr gefallen. Spannend bis zum Schluss und das Ende, tja, das ist irgendwie wieder offen.

When they see us

Netflix – Eine Frau wird im Frühling 1989 vergewaltigt. 5 Jugendliche afrikanischer und hispanischer Herkunft werden verhört und zu einem Geständnis gezwungen.

Diese Miniserie ist nach einer wahren Begebenheit und zeigt wieder beispielhaft auf, wie damals die Zustände waren und wie voreingenommen die Menschen. Leider zum Teil auch heute noch. Jeder der Jugendlichen wird in der Serie begleitet vom Verhör bis zur Verurteilung und wie es ihnen im Gefängnis gegangen ist. Schauspielerisch wirklich alle enorm gut und ich habe während des Schauens bei den Verhören so viel Ekel und Wut verspürt. Unfassbar was hier passiert ist und vor allem wie. Muss man sich unbedingt ansehen!

Betty Anne Waters

Netflix – Betty Anne beschließt, nachdem ihr Bruder für einen Mord verurteilt wurde, Anwältin zu werden und seine Unschuld zu beweißen.

Auch hier handelt es sich um eine wahre Begebenheit. Sie erzählt von zwei Geschwistern die alles füreinander machen und ein besonderes Band zueinander haben. Geprägt von der schlechten Kindheit, hat es sie noch enger zusammen geschweißt. Betty Anne hat die Schule abgebrochen, geheiratet und zwei Kinder. Ihr Bruder hat eine Tochter und muss ins Gefängnis dank der Aussagen von seiner Freundin und Ex-Freundin. Doch seine Schwestern hat immer an seine Unschuld geglaubt. Ihr Leben dreht sich nur mehr darum, ihren Bruder zu helfen. Natürlich passiert das auch auf Kosten Anderer.

Ein guter Film, wenn auch nicht so packend und fesselnd wie When they see us. Wahrscheinlich auch deshalb weil man nicht gesehen hat, was hier gedreht wurde, damit der Bruder in den Knast muss und weil er kein Jugendlicher ist. Dennoch sehr interessant und ich bewundere seine Schwester, die das Ganze durchgezogen hat und nie aufgegeben hat.

Die Erde bei Nacht

Doku Netflix – 6 Folgen die mit neuester Kameratechnologie die Tierwelt bei Nacht zeigt. Infrarot-, Wärmebildkamera und eine neue Technologie die sogar bei schwachstem Licht alles zeigt als wäre es Tag. Dadurch kann man nun das verhalten der Tiere, deren Jagd und Gewohnheiten bei Nacht sehen. Eine interessante Miniserie von Netflix die von Eisbären, Geparden ja sogar dem nächtlichen Treiben in Großstädten zeigt. Darunter sogar ein Beitrag von Wien.

Dead to me

Netflix – Die Immobilienmarklerin Jen verliert durch einen Autounfall mit Fahrerflucht ihren Mann und begibt sich auf die Suche nach dem „Mörder“. In einer Selbsthilfegruppe lernt sie die liebenswürdige Judy kennen, welche auch einige Schickschalsschläge durchmachen musste und beide freunden sich schnell an. Doch nicht jeder ist wie er vorgibt zu sein und alle haben ein dunkles Geheimnis.

Eine doch irgendwie witzige Serie und auch wenn Christina Applegate schon etwas in die Jahre gekommen ist, meistert sie hier gekonnt die bissige Jen. Judy ist genau das Gegenteil doch schnell erfährt man auch was sie für ein Geheimnis mit sich trägt. Es kommt zu vielen Verkettungen und mit jeder Folge wurde die Serie besser. Staffel 2 wurde auch schon bestätigt!

Luther

Netflix – eine BBC Serie aus dem Jahr 2015 die ich erst jetzt gefunden habe. Detective John Luther kehrt nachdem er einen Serienmörder schnappte bzw. dieser vor seinen Augen starb, wieder zurück in den Dienst. Vortan begleiten ihn Mord, Trug und Lug sowie viele Umstände die ihm dazu veranlassen, das Gesetz etwas biegen zu müssen.

Eine gute Serie die aber auch nichts für zarte Gemüter ist. Es gibt kaum eine Folge in der niemand auf grausame Weise stirbt. John Luther wird von Idris Elba (der dunkle Turm) gekonnt wenn auch etwas steif gespielt. 4 Staffeln sind auf Netflix und zack, so schnell wieder vorbei. Man fiebert mit und was mir persönlich gut gefallen hat, in dieser Serie gibt es oft kein Happy End.

Bodyguard

Netflix – Sergeant David Budd war im Nahost Krieg und zurück ist er vortan als Bodyguard der britischen Innenministerin Julia Montague eingeteilt. Schnell gerät er zwischen die politischen Intrigen und Machtkämpfe.

Diese Serie ist jetzt nicht unbedigt die Beste aber hat definitiv etwas. Sie wird von Folge zu Folge verworrener und man will selbst wissen was für ein Spiel gespielt wird. David Budd ist vom Typ her sehr stocksteif und gefühlskalt, was jedoch angesichts seiner Vergangenheit ganz gut passt. Als Bodyguard muss er genau diese Person schützen, die für die Entsendung der Männer in genau jenes Kriegsgebiet geschickt werden, in dem er auch war und so viele gefallen sind. Innerpolitisch jedoch ist es fast gefährlicher. Das Ende hat mich dann etwas überrascht aber passte sehr gut. Eine mittelmäßige Serie, also weder top noch flop!

Daumen hoch und runter

Flop

The Grudge

Kino – Eine alleinerziehende Mutter und Polizistin zieht mit ihren Sohn in ein leerstehendes Haus. Eine entdeckte Leiche führt sie zu einem alten Haus, in dem schon ein Verbrechen in der Vergangenheit passiert ist. Doch sie weiß nicht, das diese Haus verflucht ist und jeder der damit in Berührung kommt, diesen Fluch mitnimmt.

Ein weiteres US-Remake vom japanischen Ju-On Horrorfilm und ich kann euch sagen, schaut ihn euch nicht an. Jeder der mich kennt, weiß wie schreckhaft ich bin, doch dieser Film war zum Einschlafen. Kaum Spannung aufgekommen, ziemlich langer Faden und wenn es dann einmal zu Momenten gekommen ist, waren die so schlecht aufgebaut und umgesetzt, das man sich einfach nicht fürchten oder schrecken musste. Der Trailer hat meiner Meinung nach das einzig gute des Filmes gezeigt. Einstimmig mit allen Kinogästen beschlossen, das war reine Zeitverschwendung.

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: