Zander mit Kartoffeln
Küche

Zandergulasch vom Hotel vom Feinsten

Auf Facebook gibt es vom Hotel vom Feinsten ein Gewinnspiel, bei dem man ein Gericht von ihnen nachkochen soll und das Bild dann posten. Nachdem ich neugierig geworden bin und mich etwas durch die Rezepte gescrollt habe, bin ich auf das Zandergulasch aufmerksam geworden. Es war zudem Freitag und die Frage kam auf, was ich kochen soll. Und zack, schon wusste ich es. Es hört sich nach einem leckeren Rezept an, bei dem man nicht viel Zeit braucht und Unmengen von Zutaten. Zudem hatte ich die Hälfte davon zuhause. Und da es uns allen so geschmeckt hat, möchte ich es euch natürlich nicht vorenthalten. Hier geht es zum Originalrezept ( Zandergulasch Hotel vom Feinsten)

Zandergulasch

Zutaten für 4 Personen

  • 800g Zanderfilet mit Haut
  • 600g Kartoffeln (speckige)
  • 150g Zwiebeln
  • 1 roter Paprika
  • 1/2 grüner Paprika (hatte nur mehr einen Gelben, passte auch)
  • 150ml Weißwein
  • 250ml Schlagobers
  • 500ml klare Gemüsesuppe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50g Speck
  • 2 Lorbeerblätter
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Butter, Salz, Pfeffer, Olivenöl
Zandergulasch

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und vierteln. Im Salzwasser weich kochen und beiseite geben. Zwiebeln, Paprika, Speck, Knoblauch klein würfelig schneiden und nicht vermischen. Ich habe alles einzeln in kleine Dosen gegeben. In einem Topf die Zwiebeln mit Olivenöl hellbraun anrösten. Danach kurz die roten Paprika dazu und alles mit Paprikapulver bestäuben. Sofort mit dem Weißwein abläschen und Suppe aufgießen. Salzen, pfeffern und den Knoblauch beigeben und einmal aufkochen lassen. Schlagobers unterrühren und ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Speck ohne Fett in einer Pfanne knusprig anbraten und auf ein Küchenpapier zum Abtropfen geben.

Nach den 20 Minuten mit einem Stabmixer die Soße schaumig mixen und den Speck, Lorbeerblatt und grünen Paprika zur Soße geben und einmal aufkochen lassen.

Zander kalt abspülen und trocken tupfen. In 3×3 cm große Stücke schneiden. Mit dem Saft der Zitrone beträufeln, salzen und pfeffern. In den Topf zur Soße geben und bei schwacher Hitze und geschlossenem Topf ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Butter in der Pfanne schmelzen, die Kartoffeln kurz anbraten. Salzen und mit Petersilie bestreuen. Alles zusammen anrichten!


Es hört sich wirklich nach mehr an als es ist und es lohnt sich. Für uns persönlich war die Soße etwas zuviel von der Menge her und zu dünnflüssig, da werde ich das nächste Mal etwas weniger Gemüsesuppe nehmen. Der Fisch ist weich und aromatisch. Die Kombi mit der Soße und Kartoffeln dazu – herrlich lecker und ein wirklich leichtes Gericht.

Natürlich musste ich ein Bild posten, mal sehen ob ich vielleicht sogar damit gewinne. Auch wenn es nicht so profilike aussieht wie bei den Köchen vom Hotel vom Feinsten (mit dem Gewinn wurde es leider nichts, aber dafür haben wir ein neues leckeres Rezept gefunden).

Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: