schwedische Kartoffelpfannkuchen
Küche

Raggmunk – Schwedische Kartoffelpfannkuchen

Letzten Monat habe ich es ja nicht geschafft bei der kulinarischen Weltreise von Volker einen Beitrag zu leisten, dafür aber habe ich es diesen Monat geschafft. Es geht nach Schweden!! Verbunden habe ich es auch gleich mit meinen Foodday. Also wird es demnächst dann auch noch zwei Rezepte aus Schweden geben. Doch zuerst möchte ich euch die leckeren Raggmunk zeigen. Sie gehen sehr schnell und können als Beilage oder Hauptgang alleine gegessen werden. Erinnern natürlich an Kartoffelpuffer (Reibekuchen glaube ich sagen die Deutschen dazu) aber dennoch schmeckt es etwas andern.

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft

Raggmunk – Schwedische Kartoffelpfannkuchen

Zutaten für 4 Personen (gefunden auf www.visitsweden.de)

  • 280ml Milch
  • 110g Mehl
  • 2TL Salz
  • 1 Ei
  • 800g Kartoffeln
  • etwas Butter zum Braten
  • Speck in dünne Streifen geschnitten
  • Preiselbeermarmelade

Zubereitung

Milch und Mehl vermengen und mit dem Ei und Salz gut verrühren. Die Kartoffeln schälen und mit der Reibe grob in die Masse reiben. Gut vermengen und etwa 30 Minuten stehen lassen. Etwas Butter in die Pfanne und mit einen Schöpflöffel eine Portion beidseitig braun braten. Nehmt eine etwas kleinere Pfanne, wie bei Panncakes sollte es sein. Es geht einfacher und sieht optisch auch besser aus.

Den Speck in einer Pfanne knusprig braten und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Raggmunk mit Speck und der Preiselbeermarmelade servieren!


Das war es auch schon wieder. Es geht schnell und schmeckt einmal süßlich dank der Marmelade und dann mit dem Speck wieder etwas deftiger. Eine wirklich gute Kombination und werde ich öfter machen als Alternative zu Kartoffelpuffer.

Kennt jemand von euch die Raggmunk oder/und war sogar schon einmal in Schweden?

Und falls ihr noch Lust auf mehr schwedische Rezepte habt, hier sind die köstlichen Beiträge der anderen Blogger zur Aktion.


Leseratte, Hobbyfotografin, Globetrotter und Hobbyköchin aus Leidenschaft. Immer auf der Suche nach Neuem und Interessanten. Kreativität, Begeisterung, Liebe und meine Familie machen mein Leben so bunt. Ab und zu bin ich etwas verrückt also nicht wundern!

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: